Die Kriminalitätsbelastung in Rottweil ist insgesamt recht gering. Das stimmt den Rottweiler Ordnungsamtsleiter Bernd Pfaff (von links), Bürgermeisterin Ines Gaehn, Polizeirevierleiter Thorsten Weil und seinen Stellvertreter Michael Roh positiv. Foto: Cools

Die Kriminalitätsstatistik 2023 zeigt: Gewaltdelikte in Rottweil verlagern sich offenbar zunehmend in die eigenen vier Wände. So verzeichnet die Polizei bei häuslicher Gewalt einen neuen Höchststand und bei Sexualdelikten eine Zunahme um über 90 Prozent.

Die schlechte Nachricht: 2023 kam es in der Großen Kreisstadt Rottweil zu 7,1 Prozent mehr Straftaten als im Vorjahr: 1403 an der Zahl (ohne Ausländerrecht). Zwei gute: Die Zahlen sind aus Sicht der Polizei insgesamt niedrig, und nahezu zwei von drei Straftaten (64 Prozent) in Rottweil konnten aufgeklärt werden.