Kreistierheim-Leiterin Nadine Vögel mit Hund Yanuk, der ein neues Zuhause sucht. Hinter ihnen ein Teil der Ausläufe des Heimes. Foto: Wursthornr

Die Außengehege des Kreistierheims in Donaueschingen sind jüngst Thema der Diskussion in den sozialen Medien gewesen – zu selten sehe man darin Tiere, so die Auffassung.

Donaueschingen - Das Kreistierheim ist von der Bundesstraße aus gut zu erkennen und bietet einen interessanten Blick aus der Vogelperspektive. So manch einer fragt sich: Sind dort vielleicht ein paar sich tummelnde Hunde zu erkennen? Oder eben gar keine? Vieles ist dabei zu erkennen, aber längst nicht alles.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€