Die Sportfreunde Schönenbach um 3:3-Torschütze Mihai Neacsu (Mitte) legten in Obereschach eine starke Aufholjagd hin. Foto: Roland Sigwart

Während der TuS Blumberg dem A2-Spitzenspiel gegen die SG Oberbaldingen/Öfingen entgegenfiebert, werden beim SV Obereschach nach dem 3:4 gegen Schönenbach Erinnerungen an den 29. Oktober 2017 wach.

Dieser SV Obereschach liefert in der neuen Runde der Kreisliga A1 ein kurioses Ergebnis nach dem anderen ab. Nach dem 3:4 gegen die Sportfreunde Schönenbach musste Spielertrainer Dino Stogianndis erst einmal durchatmen. „Da führen wir mit 3:0 in der ersten Halbzeit und geben das Spiel nach der Pause aus der Hand. Das war unerklärlich. Vielleicht waren wir uns zu sicher. Schönenbach hat sich den Sieg mit großem Willen in der zweiten Hälfte letztlich verdient.“ Übrigens lieferten die Obereschacher schon einmal ein 3:4 nach einer 3:0-Führung ab: In der Landesliga-Runde 2017/18 gab es am 29. Oktober 2017 gegen den FC Hilzingen nach einer 3:0-Führung bis zur 58. Minute vier Gegentore innerhalb von 32 Minuten.