Fast 360 Menschen haben am Wochenende eine Impfung erhalten. (Symbolfoto) Foto: sharryfoto – stock.adobe.com

Team zieht positive erste Bilanz. Vakzin auch zu fast 180 Personen in Altenpflegeheimen gebracht.

Kreis Freudenstadt - 180 Personen wurden am Wochenende im Kreisimpfzentrum Dornstetten geimpft. Zudem brachte das Mobile Impfteam das Vakzin zu fast 180 Personen in den Altenpflegeheimen.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Die Mannschaft zieht damit eine positive Bilanz der ersten drei Tage, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamts. Die beiden Heime in Horb waren sogar so gut vorbereitet, dass das Mobile Impfteam einen Tag früher als geplant fertig war und spontan ins Klinikum Freudenstadt fuhr, um dort Teile des anspruchsberechtigten Personals zu impfen.

Trotz der weiterhin konservativen Planung bis zur nächsten Impfstofflieferung konnten auch bereits weitere Impftermine eingestellt werden. Bei allen negativen Emotionen, die vielerorts immer wieder hochkochten, sei dies dennoch ein Erfolg, auf den alle Beteiligten auch entsprechend stolz seien, so das Landratsamt.

Das Landratsamt empfiehlt, auch gleich den zweiten Termin zu vereinbaren

Das Landratsamt weist jedoch nochmals darauf hin, dass bei den Terminbuchungen unbedingt darauf zu achten ist, dass Erst- und Zweittermin gleich gemeinsam und vor allem im selben Impfzentrum gebucht werden.

Dies sei immens wichtig für die Planung der verfügbaren Impfdosen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: