Die Landjugend Mönchweiler hat ein Containerschiff nachgebaut – und überzeugt damit die Jury. Foto: Stephan Hübner

Gäste aus nah und fern kamen am Wochenende zum Kreiserntedankfest nach St. Georgen. Die Landjugend Brigach lädt noch bis einschließlich Montag ein. Am Sonntag stand der große Festumzug als Höhepunkt des Fests auf dem Programm.

Nachdem verschiedene Musikgruppen den Feierwütigen bereits am Freitag- und Samstagabend im Festzelt auf dem Roßberg eingeheizt hatten, war das Festprogramm am Sonntag vollgepackt: Los ging es mit einem ökumenischen Festgottesdienst, später spielte die Stadtmusik auf. Höhepunkt war am Nachmittag der große Umzug, der viele Schaulustige lockte.

Die Landjugend Brigach lief mit der Erntekrone und einem eigenen Wagen auf, gefolgt von den weiteren Umzugsteilnehmern. Ihre Interpretation des um Mottos „Obwohl die Erde krank – Erntedank?!“ präsentierten Landjugendgruppen aus der Umgebung. Die hatten Schilder gebastelt oder gar Erntedankwagen gebaut. Dabei klang viel Kritik an.

Auch musikalische Unterhaltung war geboten. Kapellen aus Nußbach, Tennenbronn und Schonach spielten genauso auf wie der Trachtenmusikverein Langenschiltach und die Trachtenkapelle Buchenberg, die gemeinsam antraten.