Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Kreis Rottweil Wie kommen Schüler in den Präsenzunterricht?

Von
Wann fährt ein Bus? Viele Schüler haben zumindest teilweise Präsenzunterricht. Wie auf den Linien im Kreis ab Montag gefahren wird, ist noch unklar. Foto: Otto / Montage: Kleinau

Eine neue Herausforderung, der sich Eltern und Schüler im Kreis derzeit stellen müssen: Viele haben teilweise Präsenzunterricht, aber wie fahren im Lockdown nun eigentlich die Busse? Mehr zu der Verwirrung und was der Verkehrsverbund Rottweil aktuell sagt, lesen Sie in in unserem (SB+)Artikel.

Kreis Rottweil - Hierüber aktuell Klarheit zu bekommen, ist schwierig. Denn so richtig steht das Vorgehen der Verkehrsunternehmen noch gar nicht fest. Am Donnerstag, so wurde Schulen, die nachgefragt haben, mitgeteilt, soll es eine Besprechung der Verkehrsunternehmen im Kreis geben.

Regelung ab nächster Woche steht aus

Der derzeitige Status stammt vom Freitag vergangener Woche: Da teilte der Verkehrsverbund Rottweil (VVR) zum Ende der offiziellen Schulferien mit, dass die Buslinien im Kreis Rottweil "aufgrund der von der Landesregierung beschlossenen Regelungen zum Distanzunterricht auch ab 11. Januar zunächst weiter nach dem Ferienfahrplan" fahren. Dies gelte mindestens bis zum 15. Januar. Somit sei ein "verlässliches Angebot weiterhin sichergestellt und eine flächendeckende Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs weiter möglich, wenn auch in etwas reduziertem Umfang", heißt es. Über die weitere Entwicklung wolle man über die Internetseite des Verkehrsverbunds informieren.

Bis Mittwoch war dort nichts Neues zu lesen – schwierig für Eltern, die derzeit damit beschäftigt sind, neben dem Homeschooling nun auch die Fahrt zur Schule zu den angegebenen –­ manchmal nur kurzen – Präsenzzeiten zu organisieren – sofern ihre Kinder davon betroffen sind.

"Ein Schülertransport zur zweiten und nach der fünften Schulstunde ist offensichtlich nicht möglich", schreibt eine Schule mit großem Einzugsgebiet an die Eltern. Der aktuelle Stand sei der Ferienfahrplan, meist gelte der Rufbusdienst, einige Haltestelle würden nicht angefahren – es gibt allerlei Ausnahmen zu beachten. Nach mehrfachen Bemühungen der Schule, verlässliche Aussagen zu erhalten, habe man von einigen Busunternehmen erfahren, dass es am Donnerstag eine Besprechung geben wird.

Laut Mitteilung des VVR vom Freitag bitte man um Verständnis für die kurzfristigen Änderungen. Diese könnten auch leider "nicht immer alle in den elektronischen Auskunftsmedien tagesaktuell nachgepflegt werden." Der Verkehrsverbund verweist auf das Angebot der PDF-Fahrpläne auf der Internetseite www.vvr-info.de.

Eltern müssen wohl flexibel bleiben

Eltern und Schüler können nun nur hoffen, dass die Ergebnisse der Besprechung der Nahverkehrsunternehmen am Donnerstag zügig kommuniziert werden. Wer auf Nummer sicher gehen will, dem bleibt wohl nichts anderes übrig, als "kurzfristig" parat zu stehen, um das Kind – wenn alle Stricke reißen – selbst zur Schule fahren zu können. Die Kundencenter sind laut Mitteilung des Verkehrsverbunds Rottweil aufgrund einer Änderung auf Landesebene seit Montag wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Es gelten die derzeit üblichen Abstands- und Hygieneregeln, maximal darf sich eine Person im Kundenbereich aufhalten, beim Kauf von Fahrkarten ist auch EC-Kartenzahlung möglich.

Weitere Informationen: Auf der Seite www.vvr-info.de will der Verkehrsverbund über die weiteren Entwicklungen informieren.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading