Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Kreis Rottweil Unfall auf A 81: Transporter stürzt von Schlichemtalbrücke auf Weg

Von
Viel zu tun gab es für die Rettungskräfte am Dienstagabend beim Unfall an der Autobahnbrücke. Foto: Feuerwehr

Kreis Rottweil -  Vermutlich infolge eines Fahrfehlers sowie fehlender Ladungssicherung ist am Dienstagabend ein Kleintransporter auf der A 81 über die Böschung der Schlichemtalbrücke auf den Gemeindeverbindungsweg zwischen Harthausen und Böhringen gestürzt.

Der 25-jährige Fahrer war laut Polizei gegen 21.45 Uhr zwischen Oberndorf und Rottweil bei der Fahrt in Richtung Singen mit seinem Fahrzeug ins Schleudern geraten und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Anschließend prallte der Kleintransporter gegen die Leitplanken, überschlug sich und stürzte über die Böschung der Schlichemtalbrücke, die im Gegensatz zur hohen Neckartalbrücke bei den Raststätten bei Fahrten auf der Autobahn kaum wahrgenommen wird, in Richtung Schlichem. In einer Senke kam das Fahrzeug an einem Baum zum Stehen.

Der sich allein im Fahrzeug befindende Fahrer befreite sich selbst aus dem Transporter und kletterte die Böschung zur Autobahn hoch. Mit einem Rettungswagen des alarmierten DRK wurde der Schwerverletzte ins Krankenhaus Rottweil eingeliefert. Zur Bergung des Transporters, die mittels eines Kranes erfolgte, war die Freiwillige Feuerwehr Dietingen mit sechs Fahrzeugen und 42 Mann vor Ort. Es entstand Sachschaden von rund 30 000 Euro. Die weiteren Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs werden durch Beamte der Verkehrspolizeidirektion Zimmern o. R. geführt.

Da ein Schockzustand beim Unfallfahrer nicht ausgeschlossen werden konnte, suchte die Feuerwehr das Gebiet sicherheitshalber weiträumig nach weiteren Insassen ab. Glücklicherweise bestätigten sich dabei die Angaben des Unfallfahrers, allein unterwegs gewesen zu sein.

Die Dietinger Gemeindewehr organisierte auch den Abtransport der umherliegenden Fahrzeugteile und der Zeitungen, die der Transporter geladen hatte.

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.