Das sind die Siegerbeiträge der Aktion Kindergarten-Baustelle im Kreis Rottweil, präsentiert von einer gut gelaunten Jury (von links): Tobias Moseler, Anja Bühler, Karl-Heinz Sauerbrunn, Daniela Trik, Christian Luippold, Jessica Schrägle und Christiane Bühler. Foto: Schulz

Aktion Kindergarten-Baustelle ist nun entschieden: Sechs Preisträger freuen sich über je 3000 Euro.

Kreis Rottweil - Die Würfel sind gefallen. Jetzt steht fest, wer bei der Aktion »Kindergarten-Baustelle« im Kreis Rottweil gewonnen hat. Die Qualität der Wettbewerbsbeiträge war sehr hoch, die Entscheidung fiel der Jury umso schwerer.

Kletterturm, Gartenhaus, Bewegungsbaustelle, Hochbeet, Nutzgarten, Kletterwand, Spielhäuschen, Sinnespfad, und, und, und – die Wünsche der Kindergärten im Kreis Rottweil sind bunt und vielfältig. Nicht nur das. Sie wurden einer staunenden Jury auf wunderbare Weise präsentiert. Dieser fiel es sichtlich schwer, sich zu entscheiden.

Der Schwarzwälder Bote hatte zusammen mit den beiden Projektpartnern, der Kreissparkasse Rottweil und dem Bauzentrum Bühler in Schramberg, zum zweiten Mal im Kreis den Wettbewerb Kindergarten-Baustelle ausgeschrieben. Kindergärten und Kindertagesstätten wurden aufgefordert, sich mit ihren Wünschen und Anliegen an der Aktion zu beteiligen.

Die Preise sind lukrativ: Die sechs Gewinner erhalten ein Preisgeld von je 3000 Euro, zudem den Rat und Sachverstand der Experten des Bauzentrums Bühler.

Die Resonanz war erneut hervorragend, so Daniela Trik vom Schwarzwälder Boten. Sie hatte die Kindergärten angeschrieben, stand im Vorfeld mit Rat und Tat zur Seite und nahm zusammen mit ihren Mitarbeiterinnen die eingereichten Beiträge entgegen. 39 Bewerbungen gingen ein. Oftmals großformatige, selbst gebastelte und hergestellte Modelle, die zeigten, was sich die Kinder mit ihren Erzieherinnen wünschen. Oftmals lag der Bewerbung ein schönes Foto-Buch oder ein Datenträger mit einem Video und einem Musikstück bei. Da wurde gerappt, in die Hände geklatscht, geschunkelt und gesungen.

Das alles war sehr beeindruckend. Es war daher die sprichwörtliche Qual der Wahl angesichts der Fülle und Kreativität an eingereichten Beiträgen.

Die Jury – Christian Luippold und Anja Bühler von der Kreissparkasse Rottweil, Christiane Bühler und Karl-Heinz Sauerbrunn vom Bauzentrum Bühler in Schramberg sowie Daniela Trik, Tobias Moseler und Jessica Schrägle vom Schwarzwälder Boten – nahm sich daher viel Zeit zum Anschauen, Anhören und Diskutieren.

Als die Köpfe schon lange rauchten, stand die Entscheidung – sie fiel einvernehmlich – fest. Über ein Preisgeld von je 3000 Euro können sich freuen: der Gemeindekindergarten Bösingen, der sich mit einem neuen Kletterturm bewarb, der Kindergarten »St. Martin« in Irslingen, wo gleich ein ganzes »Dorf für Kinder« realisiert werden soll, der evangelische Kindergarten Rottweil (Kinder und Erzieher haben die Idee, ein »Plätzchen Erde« zu schaffen), eine Schwengelpumpe mit Holzauffangbecken stellt sich der Gemeindekindergarten Harthausen vor, Barfußpfad mit Hochbeet lauten die Ideen bei den »Kleinen Strolchen« in Leinstetten und beim Kindergarten in Rötenberg soll es ein Spielhaus sein.

In der kommenden Woche werden im Rahmen einer Feierstunde bei der Kreissparkasse Rottweil die Preise übergeben. Dann geht es ans Eingemachte. Bei Aktionstagen in den Kindergärten in den kommenden Wochen und Monaten werden die Wünsche realisiert – mit Unterstützung der Mamas und Papas und der Projektpartner.