Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Kreis Rottweil Nur noch eine Anlaufstelle

Von
Freuen sich über eine enge Verzahnung der Notfallpraxis der niedergelassenen Ärzte mit der Helios-Klinik in Rottweil: Martina Tröscher (KVBW), Kristian Gäbler (Geschäftsführer Helios-Klinik), Claudia Bartosch (KVBW), Kai Mehlhase (Ärztlicher Direktor Helios-Klinik) und die beiden Notfallpraxisbeauftragten Georg Schumacher und Thomas Sterzing (von hinten links nach vorne rechts). Foto: Scheidel

Kreis Rottweil - Nun ist es auch in der Raumschaft Rottweil so weit: Die niedergelassenen Ärzte aus Rottweil und Umgebung eröffnen morgen, Donnerstag, in der Helios-Klinik in Rottweil eine Notfallpraxis für den Betrieb an Wochenenden und an Feiertagen. Akut erkrankte Patienten können an Samstagen und an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 12 und von 16 bis 19 Uhr auch unangemeldet in die Notfallpraxis kommen. Telefonisch ist der Ärztliche Bereitschaftsdienst über die zentrale Rufnummer 01805/ 19 29 23 80 zu erreichen.

Bei Anruf unter dieser Nummer entscheidet die Rettungsleitstelle des Roten Kreuzes, ob der Patient in der Notfallpraxis behandelt werden kann, aus medizinischen Gründen ein Hausbesuch erforderlich ist oder der Rettungswagen ausrücken muss. Zusätzlich zum Arzt in der Notfallpraxis ist ein weiterer Arzt im Fahrdienst unterwegs. Er besucht die Patienten, die aus medizinischen Gründen nicht selbst in die Notfallpraxis kommen können.

Das neue Modell bringe Vorteile für alle Beteiligten, betonten gestern Martina Tröscher und Claudia Bartosch von der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW). Durch die Schaffung einer zentralen Anlaufstelle entfalle an Wochenenden und Feiertagen die Suche nach der Praxis des diensthabenden Arztes. Die niedergelassenen Ärzte könnten zu den angebotenen Zeiten die Notfallversorgung an der Klinik bündeln und die technische Infrastruktur wie Labor und Röntgen nutzen.

Thomas Sterzing, Initiator der niedergelassenen Ärzte und Notfallpraxisbeauftragter der KVBW, verweist darauf, dass sich durch Einbeziehung von Medizinern aus Heuberggemeinden das Ärztekontingent für die neue Einrichtung in der Helios-Klinik auf knapp 80 erhöht, nachdem bisher für den Notfalldienst in den einzelnen Praxen etwa 70 Ärzte zur Verfügung standen.

Georg Schumacher, Sterzings Stellvertreter beim ­neuen Notfallmanagement, der in seiner Rottweiler Praxis über ein umfassendes Instrumentarium zur Behandlung eigentlich aller Notfall-Situationen verfügt, bricht dennoch eine Lanze für den neuen Weg.

Dieser gilt nicht zuletzt wegen der nun gerechteren Aufteilung der Notfalldienste auf alle beteiligten Mediziner als ein Mosaikstein, um dem Ärztemangel im ländlichen Raum zu begegnen. Die Erfahrungen mit den bereits bestehenden 75 Notfallpraxen in Baden-Württemberg seien durch- weg positiv, heißt es bei der KVBW.

Übrigens: Patienten haben beim Aufsuchen einer Notfallpraxis auch über Kreisgrenzen hinweg die freie Wahl. Laut KVBW seien diese für alle Menschen innerhalb von 20 bis 30 Minuten zu erreichen. Im Kreis Rottweil gibt es am Krankenhaus in Oberndorf bereits eine gut funktionierende Notfallpraxis.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.