Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Kreis Rottweil Nach Schweinezucht-Skandal: Haas lehnt Rücktritt ab

Von
Ein Ausschnitt aus dem Filmbeitrag von "Report Mainz" über die Missstände im Stall von Manfred Haas. Die Bevölkerung fordert nun Haas Rücktritt von seinen Ämtern - Haas lehnt das jedoch ab. Screenshot: swr.de

Zimmern-Flözlingen - Manfred Haas geht einen anderen Weg. Er mag nicht abtreten. Er möchte Ortschaftsrat und Ortsvorsteher von Flözlingen bleiben.

Aus aktuellem Anlass um die Missstände auf dem Hof des Flözlinger Ortsvorstehers Manfred Haas beriet der Ortschaftsrat in einer von ihm einberufenen außerordentlichen Sitzung am Montagabend zu der von ihm selbst gestellten "Vertrauensfrage".

Bevölkerung erwartet Rücktritt

Manfred Haas war krankheitsbedingt abwesend. Die Aussprache war jedoch von Beginn an ohne ihn geplant, informierte die Verwaltung in einer Mitteilung.

Schnell war in der Diskussion klar, dass die Bilder, die in Presse und Fernsehen zu sehen waren, keinen kalt ließen und große Betroffenheit auslösten. Unbestritten war sein großes Engagement als Ortschaftsrat und Ortsvorsteher für den Ortsteil Flözlingen.

Jedoch herrschte Einigkeit, dass er in dieser Situation in seinen öffentlichen Ämtern als Ortschaftsrat und Ortsvorsteher und als Repräsentant des Ortsteils nicht mehr tätig sein könne. Dieses Amt erfordere schließlich, dass dessen Inhaber das Vertrauen der Bevölkerung genieße und in politischen Gremien nicht angreifbar sei.

Haas will Ortschaftsrat und Ortsvorsteher bleiben

Der Ortschaftsrat fasste einstimmig einen Beschluss und formulierte ein Schreiben an den Ortsvorsteher - mit der Erwartung des sofortigen Rücktritts aus beiden Ämtern. Der Gemeinderat hatte bereits in seiner Klausurtagung am Wochenende darüber beraten und ebenfalls einstimmig den Rücktritt gefordert.

Der Ortsvorsteher wurde unmittelbar im Anschluss an die Sitzung über den einstimmigen Beschluss des Ortschaftsrats informiert. In einer ersten Äußerung lehnte er überraschend den Rücktritt ab.

Fotostrecke
Artikel bewerten
65
loading

Top 5

7

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading