Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Kreis Rottweil Dorf-Wettbewerb ist entschieden

Von
Irslingen hat es geschafft: Es ist das schönste Dorf auf Kreisebene, die Bemühungen (hier fährt Otto Schneider den Traktor mit Kommissionsmitgliedern im Gepäck) haben sich gelohnt. Foto: Pfannes

Kreis Rottweil. Irslingen heißt der Sieger des Kreisentscheides beim 24. Landeswettbewerb »Unser Dorf hat Zukunft«. Platz zwei erreichte Neufra. Den dritten Platz teilen sich Bochingen und Lauffen.

Neben der Vergabe der Plätze eins bis drei gab es auch Sonderpreise: Diese vergab die Kommission an Bochingen für seinen Schulgarten, an Lauffen für sein herausragendes Streuobstkonzept und Neufra für das überdurchschnittliche bürgerschaftliche Engagement.
Die Bewertungskommission hat an zwei Tagen die teilnehmenden Ortschaften besichtigt. Vor Ort bekam jede Gemeinde zwei Stunden Zeit, um sich zu präsentieren und die Kommission von ihren jeweiligen Qualitäten zu überzeugen (wir berichteten mehrfach).
Die Bewertung basiert den Angaben des Landratsamtes zufolge auf sechs Bereichen, die den dörflichen Lebensraum widerspiegeln: Leitbild und Entwicklungskonzepte, wirtschaftliche Entwicklung und Initiativen, soziale und kulturelle Aktivitäten, Baugestaltung, Grüngestaltung sowie das Dorf in der Landschaft. Kernpunkt der Bewertung war die Besichtigung von Gemeinde und umgebende Landschaft, die je nach örtlichen Gegebenheiten entweder zu Fuß oder mit Fahrzeugen erfolgte. Begleitet wurde die Kommission teilweise von einer größeren Anzahl engagierter Bürger, Vertretern von Politik oder Vereinen.
Am Ende sei es der Bewertungskommission nach längerer Beratung allerdings nicht leichtgefallen, bei der Vielzahl gewonnener Eindrücke den Kreissieger zu ermitteln. Insgesamt sei es ein Kreiswettbewerb auf hohem Niveau gewesen, was sich denn auch in den geringen Abständen widerspiegelte. Ein reges Vereinsleben war in allen Ortschaften ebenfalls spürbar. Die Preisverleihung wird voraussichtlich im Herbst 2011 stattfinden.
 
Koordiniert und organisiert wurde der Kreiswettbewerb von Kreisfachberater Peter Keller, Beratungsstelle für Gartenbau und Grünordnung beim Landratsamt Rottweil.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.