Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Kreis Rottweil Das sind die beliebtesten Sportler des Jahres

Von
Peter Flaig (links) und Christian Kinzel (rechts) mit den Siegerinnen bei den Frauen, von denen nur Iris Holzner anwesend sein Konnte. Matthias Brenn nahm die Auszeichnung für Sina Moosmann entgegen, Stefan Moosmann (Zweiter von rechts) die für Sandra Paruszweski, die auf Platz eins kam. Foto: Bernd Müller

Bei der Wahl der beliebtesten Sportlerinnen und Sportler im Kreis Rottweil erhielten Sandra Paruszewski vom AV Sulgen, Marian Rall (KSV Winzeln) sowie die "Wild Cats" des TSV Hochmössingen die meisten Stimmen.

In einem großen Ehrungsabend wurden die sportlichen Leistungen aus dem Jahr 2018 nochmals gewürdigt. Die gemeinsam mit dem Schwarzwälder Bote, Sportkreis Rottweil und der Kreissparkasse organisierte Sportlerehrung ging am Mittwochabend in deren Hofer-Saal über die Bühne. Es hat eine lange Tradition im Sportkreis Rottweil, die Sportlerinnen und Sportler damit nochmals in den Mittelpunkt zu stellen, um deren Erfolge und Rekorde aus dem vergangenen Jahr hervorzuheben.

In gekonnter Art, kurzweilig und unterhaltsam, führte Peter Flaig, Chef der Sportredaktionen des Schwarzwälder Boten, als Moderator durch den Abend. In den Interviews mit den Erstplatzierten wie auch zu den nachfolgend Platzierten erfuhren die Gäste viel Wissenswertes und auch Persönliches der Sportlerinnen und Sportler, was immer wieder zur Erheiterung der Gäste beitrug.

Eine starke Frau kam mit Sandra Paruszewski auf Platz eins. Die Ringerin des AV Sulgen konnte allerdings nicht selbst im Hofer-Saal anwesend sein, da sie derzeit bei der Europameisterschaft in Bukarest weilt. Sie übermittelte per Videobotschaft Grüße: "Ich freue mich sehr über die Auszeichnung, dass eine Randsportart wie Ringen dadurch im Fokus steht."

Für Sandra Paruszewski nahm ihr Freund Stefan Moosmann die Auszeichnung entgegen. Er verriet im Gespräch mit Moderator Peter Flaig, dass die Ringerin sehr ehrgeizig sei. 2020 finden in Japan die Olympischen Spiele stattfinden, "darauf arbeitet Sandra hin, trainiert sie jeden Tag dafür", so Mossmann.

Iris Holzner von der TG Altstadt Rottweil kam auf Platz zwei und war davon ebenso überrascht wie von ihrem Sieg beim Landesturnfest (Wahlwettkampf) im vergangenen Sommer. Erst einige Zeit nach dem Wettkampf habe sie durch den Anruf ihres Mannes erfahren, dass sie gewonnen habe. "Wir standen da an einem Busparkplatz und brachen in Jubel aus, die anderen Leute haben sich bestimmt über uns gewundert", ist dieser Moment unvergessen. Weiter berichtet Holzner: "Die Erwartung war immer da, dass die TGA mal einen Sieger bei einem deutschen Turnfest stellt. Ich hätte aber nicht damit gerechnet, dass ich die Erste sein werde."

Sina Moosmann vom KSV Tennenbronn wurde Dritte bei den Frauen. Auch sie konnte nicht anwesend sein, da sie sich derzeit in Leipzig auf einem DRB-Lehrgang befindet. So bedankte sich auch sie per Videobotschaft für ihre Wahl.

Dafür stand mit Matthias Brenn der Trainer des KSV Tennenbronn Moderator Peter Flaig, zum Gespräch zur Verfügung. "Sina trainiert in einer Männerdomäne mit und behauptet sich. Sie gehört zu den Besten", lobte er das Ausnahmetalent. Brenn sieht ihre Chancen für eine EM-Teilnahme nicht schlecht. Sina Moosmann holte bereits dreimal den DM-Vizetitel. "Sie kann stolz auf Silber sein. Ich hoffe, dass sie es auch mal schafft und Gold gewinnt", so der KSV-Trainer.

Fotostrecke
Artikel bewerten
3
loading
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading