Im Landkreis Heilbronn musste ein Hund aus einem Auto befreit werden. (Symbolbild) Foto: Imago Images/Hans Lucas

Zeugen haben am Mittwoch die Polizei gerufen, nachdem ein Hund sich die ganze Nacht in einem Fahrzeug in Abstatt befunden haben soll. Die Hundehalterin muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.

Abstatt - Um einen Hund aus einem Auto zu retten, haben Polizeibeamte am Mittwochmorgen die Fensterscheibe an dem Fahrzeug in Abstatt (Kreis Heilbronn) eingeschlagen. Zeugen hatten die Einsatzkräfte verständigt, da der Hund die ganze Nacht in dem Fahrzeug eingesperrt war, so berichtet die Polizei.

Morgens habe der Wagen bereits in der prallen Sonne gestanden. Der Hund schien dem Bericht zufolge bereits mitgenommen gewesen zu sein. Nachdem die Polizeibeamten die Hundehalterin nicht erreichen konnten, retteten sie den Hund aus seiner Lage und übergaben ihn dem Tierheim. Die Hundehalterin muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: