Den Schwarzwald erleben mit der PLus-Karte - ab sofort ist das wieder möglich. Foto: Nationalpark Schwarzwald / Daniel Müller

Freizeitangebote für Urlauber und Einheimische. Einrichtungen starten schrittweise neu.

Kreis Freudenstadt - Viele Einrichtungen und Angebote für Gäste und Einheimische eröffnen nach der Corona-Zwangspause mittlerweile neu. Jetzt ist auch die Schwarzwald-Plus-Karte wieder erhältlich.

Ob Natur- und Outdoor-Abenteuer, Kulturveranstaltungen oder Kulinarik – mit der Gäste- und Heimatkarte können Urlauber sowie Einheimische ab sofort wieder zahlreiche Erlebnisse im Nordschwarzwald kostenfrei nutzen. "Nach langer Wartezeit werden Feinschmecker im Nordschwarzwald wieder in die Geheimnisse der berühmten Kirschtorte eingeweiht", heißt es in einer Pressemitteilung der Schwarzwald Plus GmbH. Der Sessellift am Ruhestein bringe Naturliebhaber bequem zum Wandern mitten in den Nationalpark Schwarzwald. Und in der Dorotheenhütte übten sich Kulturinteressierte als Glasbläser.

Angebot wächst stetig

Urlauber, die mindestens zwei Übernachtungen bei einem der 50 teilnehmenden Hotelbetriebe, Ferienwohnungen und Gästehäuser in Baiersbronn, Freudenstadt, Loßburg, Alpirsbach, Pfalzgrafenweiler, Bad Wildbad, Seewald und Forbach gebucht haben, erhalten die Gästekarte bei der Ankunft von ihrem Gastgeber geschenkt. Einwohner des Landkreises können die "Schwarzwald-Plus-Heimatkarte" erwerben. Auf der Internetseite von "Schwarzwald Plus" finden sich alle Informationen und eine aktuelle Übersicht mit den Öffnungszeiten aller Partner, die ihren Betrieb wieder aufgenommen haben.

Das Angebot wird sukzessive ausgebaut und erweitert; es steht Hotels, Ferienwohnungen und Gästehäusern sowie Anbietern und Leistungserbringern aus der gesamten Region offen. Die "Schwarzwald-Plus-Heimatkarte" beinhaltet die einmalige Nutzung aller Leistungen im Kalenderjahr. Für Abonnenten des Schwarzwälder Boten gilt ein Sonderpreis. Weitere Informationen: www.schwarzwaldplus.de

Info: Schwarzwald Plus GmbH

Die im November 2013 gegründete Schwarzwald Plus GmbH ist die gemeinsame Tourismusgesellschaft von Baiersbronn und Freudenstadt. Geschäftsführer sind die beiden Tourismusdirektoren Patrick Schreib (Baiersbronn) und Michael Krause (Freudenstadt), den Vorsitz des Aufsichtsrats teilen sich die Bürgermeister Michael Ruf (Baiersbronn) und Julian Osswald (Freudenstadt). Hauptaufgabe der GmbH ist die organisatorische wie technische Einführung, Marketing, Serviceleistungen und der laufende Betrieb der Gästekarte "Schwarzwald Plus" sowie begleitende Qualifizierungs- und Qualitätsmaßnahmen. Die Karte erschließt für die Gäste ein Gebiet von der Ortenau über die Schwarzwaldhochstraße, das Murgtal und die beiden Gemeinden Baiersbronn und Freudenstadt selbst sowie bis nach Baden-Baden, in den Nordschwarzwald und im Süden bis ins Kinzigtal. Über 50 Hotels und Herbergen beteiligen sich an der Karte, die Gästen für mehr als 80 Leistungen freie Fahrt, freien Eintritt oder freie Teilnahme bietet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: