Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Kreis Freudenstadt Klinik: Startschuss für Teilneubau

Von
Jetzt geht’s los: Erster Landesbeamter Reinhard Geiser, Bauleiter Armbruster, Landrat Klaus Michael Rückert und der Technische Leiter der KLF, Sven Nommensen, vor dem Krankenhaus Freudenstadt. Foto: Landratsamt

Kreis Freudenstadt - Die Arbeiten am Teilneubau des Krankenhauses in Freudenstadt haben begonnen.

Seit Montag wird auf dem Gelände der Krankenhäuser Landkreis Freudenstadt (KLF) gGmbH in der Nordstadt gebaggert. Was seit dem Grundsatzbeschluss des Kreistags am 18. Juli 2016 in den verschiedenen Gremien theoretisch beraten und auf den fachlichen Ebenen geplant wurde, wird nun auch optisch sichtbar, teilt das Landratsamt mit. Nachdem am 5. September die Teilbaufreigabe erfolgt war, konnte die Firma Gfrörer Bau aus Empfingen jetzt mit den Erdbauarbeiten beginnen, die bis etwa Ende Oktober andauern werden.

Die Firma Bauunternehmung Glöckle Hoch- und Tiefbau aus Schweinfurt bereite sich bereits auf die Rohbauarbeiten vor, die im Anschluss beginnen sollen. Zum Auftakt kamen Landrat Klaus Michael Rückert, sein Stellvertreter Reinhard Geiser, der Bauleiter der Firma Gfrörer, Armbruster, sowie der Technische Leiter der KLF, Sven Nommensen, auf der Baustelle zusammen. Der offizielle Spatenstich im Beisein von Manfred Lucha, Sozialminister des Landes, erfolgt am 23. September.

Artikel bewerten
5
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.