Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Kreis Freudenstadt Kommentar: Alte Rezepte

Von

Von Volker Rath

Elf Millionen Tonnen Lebensmittel fliegen statistisch jährlich in den Abfall – das sind umgerechnet 440.000 volle Sattelzüge. Oder 880.000 überflüssige Fahrten mit 40-Tonnern, weil Fleisch, Obst und Gemüse erst mal hergeschafft werden müssen, bevor man es wegschmeißen kann. Bei 30 Litern Diesel, die ein Brummi auf 100 Kilometer schluckt – dafür kann man lange sein altes Auto weiterfahren. Schön, dass die Regierung den Klimaschutz für sich entdeckt. Die Vorgabe, bis 2030 am System spürbar etwas zu ändern, ist unverbindlich genug. Wer gleich etwas tun will, braucht weder zu warten noch bahnbrechend neue Ideen. Es ist ein guter Zeitpunkt, sich auf die alte Schwarzwälder Tugend der Komplettverwertung zu besinnen, etwa in der Küche – "Resteessen" wie Ofenschlupfer und Gaisburger Marsch sind lecker. Oder einfach weniger einkaufen. Das spart dazu noch richtig Geld.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.