Der Glückspilz streiche 895.000 Euro ein. (Symbolfoto) Foto: dpa-Zentralbild

Traumhafter Start in die Urlaubszeit: Spieler aus Kreis Freudenstadt gewinnt rund 895.000 Euro.

Kreis Freudenstadt - Traumhafter Start in die Urlaubszeit: Ein Lottospieler aus dem Kreis Freudenstadt hat sechs Richtige getippt.

Der Glückspilz streiche 895.000 Euro ein, heißt es in einer Pressemitteilung der Lotteriegesellschaft in Stuttgart. Bei der Ziehung am Samstag sagte er alle sechs Gewinnzahlen korrekt voraus. Selbst ohne passende Superzahl springe ein satter Gewinn heraus. Wer der Gewinner ist, ist in Stuttgart noch nicht bekannt. Der Lottospieler hatte folgende Zahlten getippt: 8, 25, 31, 32, 33 und 38. Bundesweit gelang dies noch zwei weiteren Spielteilnehmern aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Das Trio teilt sich die Gewinnsumme.

Jeder der drei Gewinner darf sich dank des "Sechsers" über genau 818 648,10 Euro freuen. Einen Millionengewinn verpasste der Nordschwarzwälder nur um Haaresbreite. Als Superzahl war die 4 auf seiner Spielquittung vermerkt, die 1 fiel am Samstagabend in Saarbrücken aus der Ziehungstrommel. Mit der passenden Superzahl wäre die Gewinnsumme auf rund 4,2 Millionen Euro gestiegen.

Kleiner Trost: Weil er mit einem Systemschein teilnahm, kommen für den Glückspilz aus dem Kreis Freudenstadt weitere Gewinne aus niedrigeren Gewinnklassen hinzu. Diese summieren sich immerhin auf rund 76.000 Euro, so dass die gesamte Gewinnsumme auf knapp 895.000 Euro steigt.

Wer hinter dem Gewinner aus dem Kreis Freudenstadt steckt, ist Lotto Baden-Württemberg noch nicht bekannt. Der Tipper gab seinen Spielschein anonym in einer Lotto-Annahmestelle in einer Nachbargemeinde Freudenstadts ab. Zum Abruf der Gewinnsumme ist jetzt die gültige Spielquittung entscheidend.

Der Samstagscoup war der 20. Lotto-Sechser des Jahres in Baden-Württemberg. Den letzten Großgewinn im Kreis Freudenstadt hatte es im November 2014 gegeben. Damals gewann ein Lottospieler mit einem "Sechser" rund 200 000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: