Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Kreis Freudenstadt FDS: Steht Kennzeichen für schlechten Fahrstil?

Von
FDS - steht das Kennzeichen etwa für schlechten Fahrstil? Foto: Schwenk

Kreis Freudenstadt - Wer mit dem Kennzeichen FDS unterwegs ist, sollte besser gleich nochmal den Führerschein machen - sinngemäß hat so ein entnervter Autofahrer in einem baden-württembergischen Radiosender seinem Ärger Luft gemacht. Und damit eine hitzige Debatte losgetreten, welches Kennzeichen für die schlechtesten Autofahrer im Ländle steht. Doch sind die Autofahrer im Kreis tatsächlich so schlecht wie ihr Ruf? Wir haben einen gefragt, der es wissen muss: Landrat Klaus Michael Rückert (51).

Herr Rückert, haben die hiesigen Autofahrer diese Schelte verdient?

"Nein. Wir fahren hervorragend."

Haben Sie ein persönliches Kennzeichen des Grauens?

"Ja, aber das verrate ich nicht."

Woher, denken Sie, kommen solche Vorurteile gegen bestimmte Kennzeichen?

"Sie entstehen wie alle Vorurteile. Wir sehen einen Autofahrer der suboptimal fährt, und projizieren dieses Verhalten dann auf alle anderen."

Mit dem Fahrstil der Autofahrer im Kreis ist laut Landrat also alles in Ordnung. Ob das die Freudenstädter auch so sehen? Und vor allem: Bei welchen Kennzeichen läuten bei ihnen die Alarmglocken? Wir haben uns auf dem Marktplatz umgehört.

Sonderthemen

 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Ausgewählte Stellenangebote

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.