Immer wieder werden Säcke neben die Kleidercontainer gestellt. Foto: (sb)

Säcke sollen nicht neben Container gestellt werden. Immer wieder illegale Müllentsorgung.

Kreis Freudenstadt - Die Altkleider-Container des Deutschen Roten Kreuzes im Landkreis Freudenstadt quellen teils über.

Offenbar nutzen viele Leute die Corona-Zwangspause, um ihre Kleiderschränke auszumisten. Der DRK-Kreisverband bittet daher: Kleiderspenden sollten in wasserdichte Säcke verpackt werden. Ansonsten könnten die Textilien nicht mehr verwendet werden. Schlimmstenfalls müsse der Inhalt eines gesamten Containers entsorgt werden.

Illegaler Müll in Container entsorgt

Wenn die Kleidercontainer überfüllt sind, bittet das Rote Kreuz um einen Hinweis unter Telefon 07441/86 70. Auf keinen Fall sollten Säcke neben die Container gestellt werden. Außerdem werde des Öfteren illegal Müll über die Container entsorgt. Das werde angezeigt.

Wer Kleidung weitergeben möchte, könne sie auch montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr im DRK-Kleidershop in der Martin-Luther-Straße 18 in Freudenstadt abgeben. Derzeit könnten jedoch keine Winterkleidungs-Spenden angenommen werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: