Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Kreis Freudenstadt IG Bau ruft zu Klima-Protest auf

Von
Die IG Bauen-Agrar-Umwelt ruft am Freitag Beschäftigte zum Klima-Protest auf. (Symbolfoto) Foto: ZoranOrcik/ Shutterstock

Kreis Freudenstadt - In den rund 3100 Betrieben im Landkreis Freudenstadt sollen Beschäftigte am Freitag, 20. September, ein Zeichen für mehr Klimaschutz setzen. Dazu ruft die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) auf.

"Am internationalen Protesttag können auch Arbeitnehmer vor Ort mitmachen und zum Beispiel eine längere Mittagspause einlegen. Eine Job-Klima-Pause wäre ein wichtiges Signal. Denn das Thema geht jeden etwas an", sagt der Bezirksvorsitzende der Umweltgewerkschaft, Lukas Oßwald. Es sei "höchste Zeit", sich auch im Beruf über die Erderwärmung zu unterhalten. Welche Folgen der Klimawandel bereits jetzt habe, zeige sich in der Forstwirtschaft.

"Von der Fahrgemeinschaft zur Baustelle bis hin zur Sanierung undichter Bürofenster gibt es eine Menge, was man in Sachen Klimaschutz tun kann", so Oßwald. Entscheidend sei es, Umwelt und Arbeit zusammen zu denken. "Denn weder Natur noch Jobs dürfen unter die Räder kommen", so Oßwald. Gebäude in Deutschland seien mit 117 Millionen Tonnen drittgrößte Ausstoßquelle von Kohlendioxid.

Artikel bewerten
32
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
40

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.