Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Kreis Freudenstadt Ärger um Sperrmüll-Entsorgung

Von
Sperrmüllberge in der Freudenstädter Innenstadt. Foto: Rath

Kreis Freudenstadt - In Sachen Sperrmüll-Abfuhr und dem Chaos zuletzt scheint beim Landkreis jetzt die Geduld am Ende. Außerdem schafft das Landratsamt eine Stelle, um offene Müllgebühren einzutreiben.

Beim Sperrmüll hakte Kreisrat Eberhard Haug (SDP) in der Sitzung des Verwaltungs- und Sozialausschusses am Montag nach. Er habe seinen Sperrmüll pflichtbewusst erst am Abfuhrtag Dienstag an die Straße gestellt, die Haufen seien dann doch erst am Samstag abgeholt worden. "Wie kann das sein", fragte Haug. Landrat Klaus Michael Rückert erklärte, dass er "so langsam die Faxen auch dicke" habe beim Thema. Die Firma Remondis begründe Verzögerungen damit, dass ihr Personal fehle, Müllwerker, aber vor allem Lastwagenfahrer.

Müllgebühr: 2000 offene Rechnungen pro Jahr

Die Verwaltung werde dem Kreistag im Herbst ein neues System vorschlagen, versprach Rückert. Dabei werde sich das Landratsamt auch bei Nachbarkreisen über deren Systeme erkundigen. Wie berichtet, läuft der Entsorgungsvertrag bald aus, der Kreis schreibt neu aus.

Wolf Hoffmann (Grüne) empfahl, auch in die Überlegungen einzubeziehen, dass manches Stück auf den Sperrmüllhaufen mitgenommen werde, was die Müllmenge um ein Drittel reduziere und so die Umwelt entlaste. Rückert hielt entgegen, dass es die illegalen osteuropäischen Sammler vor allem auf wertvollen wie leicht verkaufbaren Schrott wie Metalle abgesehen haben. Dadurch entgingen dem Landkreis Einnahmen, was am Ende die Bürgerschaft mit höheren Gebühren zu bezahlen habe.

Um Gebühren ging es auch in einem anderen Punkt der Sitzung, und zwar um unbzahlte. Die künftige Marschroute: Erste Mahnung, zweite Mahnung, und dann gibt’s einen Vorgang beim Landratsamt. Der Kreis schafft eine neue Stelle "Beitreibung von Abfallgebühren durch die Kreiskasse". Den Beschluss fasste der Ausschuss gezwungenermaßen. Denn einigen Kreisräten schmeckte es nicht, noch eine Stelle zu schaffen.

Allerdings kommt der Kreis praktisch nicht drumrum. Bislang trieben die örtlichen Rathäuser offene Rechnungen der Müllabfuhr ein. Es passte wiederum der Gemeindeprüfungsanstalt nicht, dass die Kommunen die Arbeit des Landkreises machen. Jetzt geht die Aufgabe an die Kreiskasse.

Rund 2000 Fälle gebe es jedes Jahr, in denen Abfallgebühren nicht bezahlt werden. Zwischen 2000 und 4000 Stunden Zeit kostet es, dem nachzugehen. Im Optimalfall wäre es ein Nullsummenspiel: Auf 50 000 Euro summieren sich die offenen Rechnungen, in etwa so viel, wie die zusätzliche Kraft kostet. Laut Landrat Klaus Michael Rückert macht es aus Sicht der Gebührengerechtigkeit dennoch Sinn, säumige Zahler zur Kasse zu bitten. Außerdem: Wer würde die Rechnung überhaupt noch zahlen, wenn der Kreis Gebührenpreller einfach gewähren ließe?

Den Müll nicht abzuholen, bis die Rechnung bezahlt ist, sei auch keine Lösung. Kreisrat Ernst Wolf (FDP) hatte diese Option in die Debatte eingebracht. Rückert sagte für diesen Fall eine Beschwerdelawine für das Landratsamt voraus. Ein Spaßjob sei es nicht, offene Gebühren einzutreiben. Wer hier nicht resolut und beharrlich sei, "kriegt Depressionen". Wie es aussieht, wird wohl eine pflichtbewusste Frau mit der Aufgabe betraut.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading