Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Kreis FDS Tanzende Kinder bei "Tour des Lächelns"

Von
Ehrenamtliche Musiker schenkten bei ihrer "Tour des Lächelns" hilfsbedürftigen und kranken Kindern in verschiedenen Einrichtungen ein wenig Freude. Foto: Verein

Freudenstadt/Baiersbronn - Martin Zipprich aus Baiersbronn und Ralf Armbruster aus Freudenstadt haben kranken und hilfsbedürftigen Kindern bei der "Tour des Lächelns 2016" ein unvergessliches musikalisches Erlebnis geschenkt.

Vom 5. bis 26. November musizierten die ehrenamtlichen Mitglieder des Vereins Musik schenkt Lächeln mit kranken und hilfsbedürftigen Kindern in ganz Süddeutschland. Das Projekt beinhaltet eine Rundreise zu verschiedenen Einrichtungen, nennt sich "Tour des Lächelns" und wurde in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge organisiert. Innerhalb der dreiwöchigen Tour machten die Musiker bei 25 Einrichtungen Halt und gaben an zwei Samstagen jeweils ein kleines öffentliches Konzert. Zwei Einrichtungen mussten den Musikern kurzfristig eine Absage erteilen, da aufgrund einer Krankheitswelle ein Besuch in den Einrichtungen nicht möglich war. Es wurde in Kinderkliniken, Kinderrehabilitationszentren, Kinderdörfern, Kinderhospizen sowie Kindergärten und Schulen für und mit mehrfachbehinderten Kindern musiziert.

Für die Einrichtungen entstanden keine Kosten, da die "Tour des Lächelns" komplett durch Spenden finanziert wird. Da die Fähigkeiten der Kinder je Einrichtung unterschiedlich waren, haben die Musiker das Programm flexibel gestaltet. So konnten unter anderem die Liedauswahl, die Interaktion und der Zeitraum variabel angepasst und auf die Kinder abgestimmt werden. Zum Repertoire der Musiker zählen klassische Kinderlieder wie "Die Affen rasen durch den Wald" oder "Hab ’ne Tante aus Marokko", moderne Kinderlieder, wie "Fliegerlied" oder "Frozen" sowie selbst geschriebene Stücke wie "Ich schenk’ dir ein Lächeln" oder "Unterm hohen Himmelszelt".

Das Team für die "Tour des Lächelns" 2016 bestand aus 15 Musikern, die sich verteilt über den Zeitraum von ein oder zwei Wochen in das Projekt eingebracht haben. Mit dabei waren Martin Zipprich (Gesang) aus Baiersbronn und Ralf Armbruster (Gitarre und Ukulele) aus Freudenstadt. Die beiden Musiker waren zwei Wochen Teil des Teams. Im September waren die Musiker außerdem im Tonstudio und haben ihre zweite CD mit dem Namen "Dein Lächeln macht uns froh!" aufgenommen. Darauf befinden sich acht bekannte – sowohl klassische als auch moderne – Kinderlieder und zwei selbst geschriebene Songs. So wurde unter anderem das Lied "JoHeHo" von Ralf Armbruster geschrieben und handelt von der "Tour des Lächelns" auf "piratisch". Diese CD und auch die CD aus dem Jahr 2015 "Ich schenk‘ dir ein Lächeln" können unter http://www.choice-germany.com/bestellungen geordert werden. Die Gewinne des CD-Verkaufs werden von dem Verein zur Finanzierung der kommenden "Tour des Lächelns" verwendet.

Das Projekt

Organisator der "Tour des Lächelns" ist der gemeinnützige Verein Musik schenkt Lächeln mit Sitz in Freudenstadt. Ziel ist es, Kindern unabhängig von ihrer Lebenssituation, jedoch speziell in schweren Lebenslagen, durch musikalische Beiträge einen Moment der Freude zu bereiten und einen Zugang zur Musik zu ermöglichen. "Musik schenkt Lächeln" wurde erst Anfang September von den Musikern des Projekts gegründet und besteht aktuell aus 18 Mitgliedern. Er ist der künftige Träger der "Tour des Lächelns", die bisher über den Verein choice aus Stuttgart finanziell abgewickelt wurde. Seit 2011 werden Projekte auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene zur direkten oder indirekten Hilfe initiiert.

Das ehrenamtliche Team besteht aus 15 Hobby- und Halbprofi-Musikern aus Süddeutschland und der Schweiz.

Bei der diesjährigen Tour wurden Städte wie Karlsruhe, Stuttgart, Freiburg, München oder Tübingen angefahren. Auch Baiersbronn war eine Station.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.