Ein Unwetter hat am Donnerstagabend über dem Elztal gewütet und Straßen unter Wasser gesetzt. In Winden rutschte ein Hang auf eine Straße, die Feuerwehr musste unzählige Keller leerpumpen. Foto: dpa

Ein Unwetter hat am Donnerstagabend über dem Elztal gewütet und Straßen unter Wasser gesetzt. In Winden rutschte ein Hang auf eine Straße, die Feuerwehr musste unzählige Keller leerpumpen.

Winden/Waldkirch - Ein Unwetter hat am Donnerstagabend über dem Elztal gewütet und Straßen unter Wasser gesetzt. In Winden (Kreis Emmendingen) rutschte ein Hang auf eine Straße, wie ein Sprecher der Polizei Waldkirch sagte. Autos seien unterspült worden.

Feuerwehrleute pumpten viele Keller aus. „Wir sind aber noch gar nicht überall hingekommen. Das genaue Ausmaß kann ich noch nicht abschätzen“, sagte der Sprecher. Menschen seien nach ersten Erkenntnissen aber nicht zu Schaden gekommen.

Zwischen 18 und 18.30 Uhr sei das Gewitter über die Region gezogen. Einige Stunden später habe sich die Lage dann wieder entspannt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: