Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Kreis Calw Verunreinigung: Wasser muss abgekocht werden

Von
Trinkwasser darf in großen Teilen im Kreis Calw aktuell nur abgekocht konsumiert werden. (Symbolfoto) Foto: dpa

Kreis Calw - Aufgrund einer bakteriellen Verunreinigung des Trinkwassers muss auf Anordnung der Abteilung Gesundheit und Versorgung des Landratsamts Calw das Trinkwasser vorerst abgekocht werden. Die Warnung gab das Landratsamt am späten Donnerstagabend bekannt. Das Wasser wird derzeit zudem gechlort.

Für die betroffene Bevölkerung gilt, dass das Leitungswasser nur abgekocht getrunken werden darf. Dazu sollte es einmalig sprudelnd kochen und dann langsam über mindestens zehn Minuten abkühlen. Dies kann auch durch Verwendung eines Wasserkochers geschehen.

Für die Zubereitung von Nahrung, zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden solle ausschließlich abgekochtes Leitungswasser verwendet werden, heißt es auf der Website des Landkreises Calw.

Das Abkochgebot gilt im Landkreis Calw ab sofort und bis auf Widerruf für folgende Stadt- bzw. Ortsteile:

Althengstett: Neuhengstett und Ottenbronn

Bad Liebenzell: Beinberg, Maisenbach-Zainen, Monakam, Unterhaugstett und Unterlengenhardt

Bad Teinach-Zavelstein: Emberg, Kentheim, Lützenhardt, Rötenbach, Schmieh, Sommenhardt und Zavelstein

Calw: Altburg, Alzenberg, Bleiche, Oberriedt, Speßhardt, Spindlershof, Weltenschwann, Wimberg

Gewerbegebiet Würzbacher Kreuz

Neuweiler: Agenbach, Breitenberg und Oberkollwangen

Oberreichenbach: Oberkollbach, Oberreichenbach, Siehdichfür und Würzbach

Schömberg: Bieselsberg, Oberlengenhardt und Schwarzenberg

Unterreichenbach: Kapfenhardt

Im angrenzenden Enzkreis sind Engelsbrand, Grunbach und Salmbach von dem Abkochgebot betroffen.

Hintergründe noch unklar

Gründe für die Verunreinung des Trinkwassers gab das Landratsamt nicht bekannt, ließ jedoch verlauten, dass die Abteilung Gesundheit und Versorgung des Landratsamts Calw gemeinsam mit dem Zweckverband Schwarzwaldwasserversorgung "bereits umfangreiche Maßnahmen" durchführe.

Bei Fragen gibt der Zweckverband Schwarzwaldwasserversorgung unter der Telefonnummer 07081/939611 Auskunft.

Artikel bewerten
64
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname) und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Ihr Passwort können Sie frei wählen. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading