Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Kreis Calw Sicherheitstag: Polizei bremst Raser aus

Von
Die Polizei kontrollierte am Simmersfelder Kreuz auch Motorräder und ihre Fahrer. Foto: Stadler

Kreis Calw - Bei Geschwindigkeitsmessungen auf der B 294 bei Simmersfeld hat die Polizei einen Motorradfahrer mit 185 Stundenkilometern erwischt. Diese Überwachung war Teil einer großflächig angelegten Kontrollaktion des Polizeipräsidiums Karlsruhe am vergangenen Wochenende.

Beim jährlich durchgeführten Sicherheitstag war die Verkehrspolizei Pforzheim mit einem Lasermessgerät auf der Bundesstraße 294 von Besenfeld kommend in Richtung Simmersfeld für mehrere Stunden im Einsatz. Bei der Geschwindigkeitsmessung auf gerader Strecke wurden insgesamt 13 Fahrzeuge angehalten, davon zehn Motorräder und drei Autos.

Kontrollen an Unfallschwerpunkten

Spitzenreiter mit gravierend überhöhter Geschwindigkeit war dabei ein Motorradfahrer mit 185 Stundenkilometern. Ihn erwartet nun ein Fahrverbot von drei Monaten, zusätzlich 300 Euro Bußgeld und zwei Punkte in der Verkehrssünderkartei des Bundesamtes in Flensburg. Auch die Motorradfahrer, die mit 150 Stundenkilometern viel zu schnell gefahren sind, müssen sich auf ein Bußgeld und einen Monat Führerscheinverzicht einstellen.

Bemängelt wurde darüber hinaus ein abgefahrener Reifen bei einem Motorrad und eine zu hohe Neigung der Kennzeichenschilder.

Seitens der gemessenen Autofahrer war der schnellste mit 144 Stundenkilometer unterwegs. In einem weiteren Fall mussten die Polizisten, die bei Simmersfeld zu viert im Einsatz waren, illegales Auto-Tuning zur Anzeige bringen.

Pressesprecherin Sabine Doll vom Polizeipräsidium Karlsruhe berichtete, dass anlässlich des alljährlich durchgeführten Sicherheitstages an verschiedenen Unfallschwerpunkten im Landkreis Kontrollen durchgeführt wurden. Für den Kreis Calw liegen in diesem Jahr erhöhte Unfallzahlen vor, die die Polizei vornehmlich auf Ablenkung oder hohe Geschwindigkeiten zurückführt. Wobei die Hauptursache darin zu liegen scheint, dass die Fahrer sich durch Handys oder andere Gründe ablenken ließen.

Artikel bewerten
13
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.