Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Kreis Calw Hermann-Hesse-Bahn kann gebaut werden

Von
Landrat Helmut Riegger (rechts) überreichte Landesverkehrsminister Winfried Hermann gestern die erste (Frei-)Fahrkarte für die Hermann-Hesse-Bahn. Foto: Fritsch

Kreis Calw - Das ist der Durchbruch für die Hermann-Hesse-Bahn und damit für den Anschluss des Kreises Calw ans Stuttgarter S-Bahn-Netz: Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hat gestern eine Förderung des Projekts in Höhe von 25 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Für Landrat Helmut Riegger "ein historischer Tag".Was Hermann am alten Althengstetter Bahnhof unter dem Beifall einer prominenten Festversammlung verkündete, ist zwar noch kein offiziell genehmigter Förderantrag, sondern nur eine Absichtserklärung, aber bislang habe der Landesverkehrminister "immer Wort gehalten", meinte der Landrat. Das gelte auch für den SPD-Fraktionschef im Landtag, Claus Schmiedel, der sich mehrfach vor Ort und vor allem hinter den Kulissen für dieses Projekt stark gemacht hatte.

Für Landesverkehrsminister Hermann ist diese geplante Reaktivierung der Schwarzwaldbahn ein "herausragendes Projekt mit Leuchtturmcharakter", weil hier der Anspruch der grün-roten Landesregierung, "den ländlichen Raum nicht hängen zu lassen", beispielhaft umgesetzt werde.

"Wenn schon, dann richtig und mit der Technologie der Zukunft"

Vor zwei Jahren hatte der Calwer Kreischef Riegger den Grünen Minister zu einer Radtour entlang der Strecke eingeladen. Die Tour zeitigte Wirkung: "Seither verfolgt mich das Projekt", meinte Hermann. Riegger blieb – nachdem der Bund eine Subventionierung der Bahnreaktivierung abgelehnt hatte – hartnäckig an dem Thema dran und wandte sich dem Land als potenziellen Förderer zu. Er führte Ministerpräsident Kretschmann genauso an die alte Bahntrasse wie Hermann und zuletzt Schmiedel.

Mit Erfolg: Mit der gestrigen Förderzusage sieht sich Helmut Riegger in seinen Bemühungen, seinen ländlichen Landkreis zu stärken und einer Abwanderung der Bevölkerung entgegenzuwirken, bestätigt: Ab jetzt stünden die Signale für diese bedeutende Infrastrukturmaßnahme auf Grün. Baldmöglichst soll mit dem Bau und damit für den Anschluss an die S 6 und an die S 60 begonnen werden.

Der Verkehrsminister machte bei dieser Gelegenheit keinen Hehl daraus, dass ihm eine elektrifizierte Hesse-Bahn lieber ist als eine mit Diesel betriebene: "Wenn schon, dann richtig und mit der Technologie der Zukunft".

Mancher Kreisrat hörte das mit gemischten Gefühlen. Denn maximal 25 Millionen Euro bringt das Land ein bei einer Investitionssumme von höchstens 50 Millionen Euro. Was drüber liegt, müssen sich abermals Kreis und Anrainergemeinden teilen. Und die von Hermann gewünschte Elektrovariante wäre fast neun Millionen Euro teurer (57 Millionen) als die eigentlich vom Kreis bevorzugte Diesel-Variante (48,3 Mio). Aber das ging im allgemeinen Freudentaumel und gegenseitigen Schulterklopfen unter.

Michael Lindner, Chef von Börlind, fasste angesichts der Tatsache, dass es immer schwieriger sei, Mitarbeiter im ländlichen Raum zu finden, seine Erleichterung über dieses wichtige Etappenziel so zusammen: "Ich bin heilfroh, dass es geklappt hat. Uns von der Industrie tut’s gut."

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading