Startplatzkönige aus dem Hause Stabel in Neuweiler: Melanie Stabel ist bei den nationalen Titelkämpfen der Sportschützen auf der Olympia-Anlage in München-Hochbrück ebenso in vier Wettbewerben vertreten, wie ihr Bruder Gregor. Foto: Kraushaar

Sportschießen: Medaillen in der Mannschaft oder im Einzel für den Schützenkreis Calw sind zu erwarten.

Die deutsche Meisterschaft der Sportschützen geht in diesem Jahr vom 22. August bis 2. September auf der Olympia Schießanlage von 1972 in München-Hochbrück unweit der Allianzarena über die Bühne.

Mit über 5000 Teilnehmern und rund 8000 Starts ist dies die zweitgrößte Sportveranstaltung in Deutschland nach dem deutschen Turnerfest,

Traditionell werden die Wettkämpfe mit dem Olympischen Disziplingen in den Altersklassen Herren, Damen und Junioren eröffnet. Ab Montag greifen auch die Schützen der Jugend-, Alters- und Seniorenklassen auch in den nichtolympischen Disziplinen wie Zimmerstutzen, Kleinkaliber 100 Meter und Armbrustschießen in die Wettbewerbe ein.

Der Schützenkreis Calw ist alleine am Olympischen Wochenende mit 34 Starts vertreten. Insgesamt erkämpften sich die Kreisvertreter bei den württembergischen Landesmeisterschaften 115 DM-Starts. Bei viel Masse ist durchaus auch viel Klasse. Eine ganze Reihe von Akteuren hat gute Medaillen-, Final- oder Top-Ten-Chancen.

Zu den Medaillenkandidaten zählt wieder einmal das Damen-Trio Beate Gauß, Jenny Klein und Katja Braun für die Sportfreunde Gechingen und den SV Bad Herrenalb am Start. Auch Ramona Gößler, Dorothee Arbogast und Amelie Kleinmann unter der Flagge des SV Ebhausen können, wenn’s gut läuft, ganz vorne mitmischen.

Dazu hofft Kreissportleiter Robert Lis natürlich wieder auf die eine oder andere positive Überraschung aus dem Lager der Junioren. Von denen sind Robin Festerling, Tobias Huzel, Tobias Kretschmer, Eric Lachenmaier, Daniel Dettling, Tobias Lüdtke, Kevin Pfaff, Simon Schmidtke, Max Schönle, Maximilian Schwämmle Gregor Stabel und Louisa Weber in den Disziplinen Luftgewehr, Kleinkaliber Liegend und Kleinkaliber international 120 Schuss vertreten.

Als Einzelstarter sind Sabrina Kalb, Tamara Pfrommer mit dem Luftgewehr sowie Katja Bayerbach im KK-Dreistellungskampf (alle SV Oberlengenhardt) am Start. Zuden stehen Ramona Gößler (Nagold) und Kerstin Kohler (Dachtel) bei Vereinen außerhalb der Region in der Teilnehmerliste.

"Startplatzkönig" im Schützenkreis Calw ist in diesem Jahr das "Haus Stabel" in Neuweiler, aus dem die Geschwister Melanie und Gregor Stabel insgesamt acht Starts erkämpfen konnten. Vor allem Gregor Stabel, der in den letzten Jahren trotz Spitzenergebnissen mit vierten und fünften Plätzen zufrieden sein musste, ist diesmal das nötige Glück zu wünschen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: