Für Erwachsene ist es normalerweise kein Problem, in einer der Schwerpunktpraxen einen PCR-Test schnell machen zu lassen. Bei Tests für Kinder und Jugendliche kann es da schon ganz anders aussehen. Abhilfe schafft das Testzentrum in Renningen. Foto: © RioPatuca Images - stock.adobe.com

Einmal mehr ist die Gemeinde Althengstett selbst aktiv geworden und übernimmt in Sachen Pandemiebekämpfung eine Vorreiterrolle: Die Kommune beteiligt sich als erste Gemeinde des Landkreises Calw finanziell am PCR-Schnelltestzentrum in Renningen. Sie ermöglicht damit vor allem Kindern und Jugendlichen einen schnellen, unkomplizierten PCR-Test.

Althengstett/Renningen - "Vor Weihnachten gab es ziemlich heftige Schilderungen aus Elternkreisen, wie schwierig oder auch wie teuer es war, PCR-Tests für Kinder zu erhalten", äußerte sich Althengstetts Bürgermeister Clemens Götz gegenüber unserer Redaktion. Mit dem neuen Angebot werde vor allem für Kinder und Jugendliche die Möglichkeit eines schnellen und unkomplizierten PCR-Tests geschaffen. "Für Erwachsene ist es normalerweise kein Problem, in einer der Schwerpunktpraxen einen PCR-Test schnell machen zu lassen", so Götz.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€