Kantor Lennart Faustmann stellt das Programm des Musiksommers vorFoto: Vögele Foto: Schwarzwälder Bote

Kultur: Initiator Lennart Faustmann stellt das erweiterte musikalische Spektrum des Kirchbergs vor

Auf dem Kirchberg stellte Kantor Lennart Faustmann sein Projekt "Musiksommer auf dem Kirchberg" vor.

Sulz-Renfrizhausen. Sehr still sei es gewesen in den letzten sieben Monaten, seit im Oktober die Obere Scheune mit Musik belebt wurde, berichtet Faustmann. Mit der Oberen Scheune eröffnet sich für die Musik ein weites Feld für Konzerte, während die Johanniskirche Heimat und Zentrum der geistlichen Musik bleibt.

Schon der Titel "Musiksommer auf dem Kirchberg" zeigt, dass sich die vorgestellte Konzertreihe über einen längeren Zeitraum hinwegzieht, nämlich vom 11. Juli bis 15. August immer sonntags. Und "Kirchberg" bedeutet, das ganze Klostergelände wird mit einbezogen, unterschiedliche Räume werden mit Musik erfüllt.

Beim Open-Air-Konzert, dem "Flaggschiffkonzert" mit rund 70 Musikern am 18. Juli ab 19.30 Uhr im Klosterhof werden alle Liebhaber sinfonischer Musik auf ihre Kosten kommen. Musikalische Leckerbissen von Mozart, Beethoven und Schubert werden von der arcademia sinfonica balingen zu Gehör gebracht.

Karten gibt es dazu im Vorverkauf im Klosterladen und im Empfang des Kirchbergs, in der blass- Erlebniswelt und in der "Buchlese" in Sulz sowie in der Buchhandlung Rieger in Balingen. Bei schlechtem Wetter findet dieses Konzert im Backsteinbau in Sulz statt. Alle übrigen Konzerte sind kostenfrei, Spenden sind willkommen.

Der Kreuzgang bietet am 11. Juli ab 19 Uhr die Bühne für "Tristan und Isolde". Die Highlights dieser Oper entführen die Zuhörer in die Welt von Richard Wagner. Am 25. Juli ab 17 Uhr findet eine musikalische Vesper in der Klosterkirche statt. "Die schöne Müllerin" von Schubert, ein Liederabend, wird am 1. August ab 19 Uhr in der Scheune geboten. Das Süddeutsche Salonorchester wird am 8. August ab 19 Uhr mit seiner Tanz- und Unterhaltungsmusik der 1920er- bis 1940er-Jahre, vom Caféhaus bis Schlager, frech und frei interpretiert, eine ganz neue unterhaltsame Facette bieten. Das Labyrinth wird am 15. August ab 19 Uhr den fantastischen Rahmen bilden für die Jazzsängerin Alma Naidu.

Faustmann möchte mit diesem Angebot die musikalische Darstellung breiter aufstellen und das erweiterte Spektrum des Kirchbergs zeigen. Im Gespräch bedankte er sich für die gute Kooperation mit der Stadt Sulz und bei den Sponsoren. Entsprechend möglicher Coronaauflagen kann man sich vor Ort testen zu lassen, deshalb wird um rechtzeitiges Eintreffen gebeten. Bewirtet wird im üblichen Rahmen.

n Bei schlechtem Wetter finden alle Veranstaltungen in der Scheune statt. Auskunft gibt jeweils die aktualisierte Homepage unter www.klosterkirchberg.de.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: