Das Projektorchester "B2C", Band to Charity, begeisterte im Haus des Gastes in Alpirsbach mit einem vielfältigen und modernen Programm unter dem engagierten Dirigat von Fabio Beilharz (links) und Daniel Schanz (rechts). Foto: Lorek

Jung, vielfältig, modern und voller Dynamik präsentierte sich das neu gegründete Blasmusik-Projektorchester "B2C", Band to Charity, unter dem abwechselnden Dirigat von Daniel Schanz und Fabio Beilharz bei seinem Premierenkonzert im Haus des Gastes in Alpirsbach.

Alpirsbach - Statt mit Polka und traditioneller Blasmusik begeisterten die 44 Musiker aus vier Kreisverbänden und 16 verschiedenen Musikvereinen der Region mit moderner Musik und heizten dem Publikum mächtig ein. Direkt nach dem Einmarsch, gekleidet in typischer Tracht oder Uniform ihres Heimatmusikvereins, legten die Musiker im Alter zwischen 15 und 55 Jahren los.

Mit dem flotten Stück "On Fire" mit vollem Orchesterklang, inklusive einem ersten eindrucksvollen Schlagzeugsolo, versetzte "B2C" das Publikum in Stimmung. Dirigent Daniel Schanz vom Musikverein Obertalheim, der zugleich Dirigent des Musikvereins Pfalzgrafenweiler ist, übernahm im Wechsel mit Fabio Beilharz vom Musikverein Rötenbach und Dirigent der Trachtenkapelle Mühlenbach die Moderation zwischen den Musikstücken.

Musiker aus 16 verschiedenen Vereinen

Im Gespräch mit unserer Zeitung erläuterten die beiden jungen Dirigenten und Vollblutmusiker die Idee hinter "B2C". Diese sei bei einem gemeinsamen Jugend-Doppelkonzert vor zwei Jahren entstanden. Die Zutaten: Spaß an der Musik, moderne Stücke zu spielen für Junge und Junggebliebene, sie für Blasmusik zu begeistern und gleichzeitig etwas für einen guten Zweck zu tun. Daher auch das "C" für "Charity" im Bandnamen, was mit "Wohltätigkeit" übersetzt werden kann. Die Konzerte seien als Benefizkonzerte geplant.

Von diesem Konzept ließen sich Musiker aus 16 verschiedenen Vereinen begeistern, gefolgt von sieben gemeinsamen Proben. Mit Bravour bestanden die jungen Musiker ihre "Feuertaufe" auf der Bühne mit ihrer begeisternden Blasmusik.

Ötzis langer Weg der Alpenüberquerung

Berührend spielte das Orchester "Man in the Ice", das Hauptstück, wie Beilharz betonte. Ein sehr anspruchsvolles und langes Stück, bei dem Ötzis langer Weg der Alpenüberquerung regelrecht hör- und erlebbar wurde. Zu Beginn setzten die zarten Flöten ein, gefolgt von dramatisch klingenden Tubas, bevor alle anderen Bläser und Instrumente hinzukamen und den gefährlichen Aufstieg inklusive Ötzis Herzklopfen auf den Instrumenten wiedergaben. Dafür gab es viel Applaus.

Bei der Ballade "Sound of Silence" von Simon & Garfunkel begeisterte das Orchester und Solo-Gitarrist Nico Strelow (einer der Schwobebrasser) an der E-Gitarre, bevor das Orchester mit "Trailermusik" von Alexander Reuber bis zum fulminanten Schlusston musikalisch nach Atlantis entführte.

Publikum erklatscht sich zwei Zugaben

Nach einer kurzen Pause legte "B2C" im zweiten Teil des Benefizkonzerts noch eine Schippe drauf und zündete den Turbo mit "Flashdance" und "Partyplanet" – einem Ausflug zu den Festbänklern in den Festzelten, wie Beilharz schmunzelnd meinte.

Als sehr facettenreiches Medley kam "Selection from The Greatest Showman" mal flott, mal mit melancholisch klingenden Sequenzen zu Gehör, um dann wieder in Tempo und Dynamik aufzudrehen. Das begeisterte Publikum spendete immer Zwischenapplaus. Nach "Cheap Thrills" hatte das Publikum noch nicht genug und erklatschte sich zwei Zugaben, die "B2C" mit dem seemännischen "The Wellerman Comes" von Lars Ericson und dem Sound von "An Tagen wie diesen" ausklingen ließen.

Einnahmen gehen an "Eigen-Sinn"

Die Einnahmen des Benefizkonzertes kommen der Stiftung "Eigen-Sinn" zugute, so der Dirigent. Dieter Eberhardt, Vorsitzender der Stiftung, erläuterte die Projekte der Kinderwerkstatt und dankte den Musikern von "B2C" und allen Spendern. Für Speis und Trank war durch den Veranstalter, den Musikverein Rötenbach, gesorgt.

Zur Freude aller Blasmusikbegeisterten, kündigte Dirigent Daniel Schanz am Ende des Konzerts einen kleinen Ausblick auf ein weiteres Konzertprojekt von "B2C" in 2024 an.