Bei dem Dacia-Fahrer wurden 4,2 Promille festgestellt. (Symbolbild) Foto: thodonal–­stock.adobe.com

Ein betrunkener Autofahrer ist am Freitagmittag von einem aufmerksamen Verkehrsteilnehmer der Polizei gemeldet worden, weil er in Unterreichenbach ein parkendes Auto beim Vorbeifahren beschädigte.

Unterreichenbach - Einer Polizeistreife gelang es den Dacia-Fahrer einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Weil die Beamten deutlichen Alkoholgeruch wahrnahmen, musste der 41-Jährige einen Alkoholtest machen. 4,2 Promille wurden dabei gemessen. Anschließend wurde noch ein Bluttest gemacht.

Die Polizei behielt den Führerschein des Mannes ein. Außerdem muss er mit Anzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht rechnen. An dem beschädigten Auto ist Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro entstanden.