Foto: Sabine Winkler

Im Konstanzer Bodensee-Stadion geben Campino & Co. ihr Bestes und heizen bei bestem Spätsommerwetter ein.

Konstanz - So richtig ausverkauft war Rock am See im Vorfeld nicht, aber die Veranstalter hatten Glück: Der Spätsommer lockte knapp 23.000 Besucher nach Konstanz, so dass ein gut gefülltes Bodensee-Stadion von Bands wie Die Toten Hosen, The Hives, Broilers und Donots eingeheizt werden konnte. Aber auch für ruhigere Phasen war mit Primal Scream, Band of Skulls und The Strypes gesorgt.

Egal ob sitzend, stehend oder liegend - die Besucher genossen die Musik kombiniert mit der warmen Sonne und verziehen so auch kleinere Technikpatzer und Warteschlangen beim Einlass.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: