Wegen der Beschwerden der Anwohner ist der Aufenthalt auf dem Basketballspielfeld über Mittag und abends ab 20 Uhr verboten. Foto: Eich

Die Auseinandersetzungen um den Basketballplatz im Villinger Wohngebiet Welvert finden kein Ende. Groß ist jetzt die Enttäuschung bei drei Jungs, die Netze auf eigene Kosten gekauft und aufgehängt hatten, da Unbekannte sie über Nacht zerstörten. Und bei den Eltern ist der Ärger entsprechend riesig, dass die Stadt nicht in die Bresche springt.

Villingen-Schwenningen - Der Ärger um das Basketballfeld hinter dem Netto-Markt an der Kirnacher Straße kocht seit Jahren immer wieder hoch. Während sich die Jugend zum Streetball trifft, beschweren sich Anwohner wegen der Lärmbelästigung. Gerade aus dem angrenzenden Seniorenzentrum gibt es Kritik an der Lautstärke, die von dem Platz ausgeht. Inzwischen ist das Betreten zwischen 20 und 8 Uhr verboten, Mittagsruhe hat von 13 bis 15 Uhr zu herrschen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von schwarzwaelder‑bote.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen