Der Gemeindewahlausschuss bei einer seiner Sitzungen im Bürgerhaus. Foto: Kost/Thomas Kost

Per Los hat der Gemeindewahlausschuss am Donnerstag im Bürgerhaus die Reihenfolge der Gewählten für die neun Ortschaftsräte festgelegt. Eine Menge Arbeit und vor allem für die Ortschaftsratswahl in Gruol und Owingen von großer Bedeutung.

Ein bisschen fühlte man sich an die samstägliche Ziehung der Lottozahlen erinnert, nur mit dem gravierenden Unterschied, dass diese lediglich ein paar Minuten dauert, während das Losen im Bürgerhaus sich über zwei Stunden hinzog. Insofern glich es eher der spanischen Weihnachtslotterie „El Gordo“ (Der Dicke). Als „Lotto-Fee“ fungierte übrigens der Gemeindewahlausschussvorsitzende Timo Müller.