Der schwer verletzte Radfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. (Symbolfoto) Foto: Nölke

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagnachmittag bei Horb-Dettingen ereignete, ist der Fahrer eines E-Bikes schwer verletzt worden.

Horb - Der 71-jährige Radfahrer fuhr gegen 14.45 Uhr auf der Kreisstraße 4761 von Dürrenmettstetten in Richtung Dettingen und wollte laut Polizeimeldung offenbar nach links in einen Feldweg abbiegen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurde der Radfahrer in dem Moment, als er abbog, von einem 50-jährigen Autofahrer überholt, sodass er dem überholenden Auto in die Seite fuhr.

Der 71-Jährige wurde durch den Unfall schwer verletzt und musste von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Straße für mehrere Stunden gesperrt

Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger beauftragt. Neben Rettungsdienst, Notarzt und Straßenmeisterei war die Polizei mit mehreren Streifen im Einsatz. Die Kreisstraße war im Bereich der Unfallstelle bis 18 Uhr gesperrt. Es entstand Sachschaden von insgesamt rund 5000 Euro.

Die Verkehrspolizei in Freudenstadt hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen darum, sich dort unter der Rufnummer 07441/536-550 oder beim Polizeirevier Horb unter 07451/96-0 zu melden.