Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Königsfeld "Zeitmangel eine schwere Armut"

Von
Claus Günzler referiert über "Das schnelle Leben und die langsame Moral – Zu Albert Schweitzers weitsichtiger Kulturkritik". Foto: privat Foto: Schwarzwälder-Bote

Königsfeld. Claus Günzler referiert am Donnerstag, 30. September, um 19.30 Uhr im Haus des Gastes über "Das schnelle Leben und die langsame Moral – Zu Albert Schweitzers weitsichtiger Kulturkritik".

Claus Günzler gilt als einer der profundesten Kenner Albert Schweitzers und seiner Gedanken. "Zeitmangel ist eine schwere Armut", diagnostizierte Albert Schweitzer im frühen 20. Jahrhundert und empfahl den Mut zum Denken als persönliche Therapie. Dies gilt heute immer noch, allerdings unter verschärften Bedingungen, denn das allgemeine Lebenstempo blockiert – wirksamer als je zuvor – bei vielen Menschen den Wunsch, ein eigenbestimmtes Leben zu führen. Also muss die Zeit zum Leben und Denken bewusst zurückerobert werden.

Der Eintritt beträgt fünf Euro, mit Gästekarte vier Euro. Karten sind bei der Tourist-Info und an der Abendkasse erhältlich.

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Nadine Klossek

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.