Harry Bodmer, vierfacher Weltmeister im Kunstradfahren, setzt zum Schlag an. Foto: Hübner Foto: Schwarzwälder-Bote

Teamspiel steht im Vordergrund / Sportlicher Ehrgeiz dreht sich um die Spendensumme zugunsten der Reha-Klinik

Von Stephan Hübner

Königsfeld. Zu einem Wohltätigkeits-Golfturnier luden der Verein "Spielend Helfen" und die "Monday Knights", eine Gruppe von Golfbegeisterten, auf das Gelände des Golf- & Countryclubs ein.

Bereits seit dem Jahr 2000 finden diese Turniere statt, erklärt der ehemalige Weltmeister im Kunstradfahren Harry Bodmer. Er ist zusammen mit Dieter Thoma, Olympiasieger im Skispringen, einer der Organisatoren und Vereinsgründer.

Unterstützt werden die beiden immer von Freunden aus dem Sportbereich. Allerdings steht laut Bodmer das Teamspiel im Vordergrund, nicht das Gewinnen. Das Turnier finde immer in einer lockeren, freundschaftlichen Atmosphäre statt. Der sportliche Ehrgeiz drehe sich ausschließlich um die Spendensumme.

Der Erlös kommt der Klinik Katharinenhöhe zugute. Er sei froh, dass solch eine Veranstaltung, auch dank Unterstützung durch die Wirtschaft, in der Raumschaft möglich sei.