Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Königsfeld Naturkindergarten bekommt neuen Anstrich

Von
Erzieher Patrick Neugart steht mit einigen Kindern im Zauberwald. Der neue Bauwagen ist frisch gestrichen. Der Holzofen (links) wurde neu gemauert.Foto: Käfer Foto: Schwarzwälder Bote

Königsfeld. Der "alte Hermann", der in die Jahre gekommene Bauwagen, sieht schon etwas mitgenommen aus. Tim Dickmann, Vorsitzender des Naturkindergartens Zauberwald Königsfeld, zeigt einige Fotos, wie der Waldkindergarten noch vor wenigen Wochen ausgesehen hat. Den "alten Herrmann", der auf den Fotos zu sehen ist, gibt es nun nicht mehr. Dafür steht dort nun der Bauwagen Albert, in neuem Anstrich und mitten im Zauberwald.

Vieles im Waldkindergarten Zauberwald wurde erneuert, instandgesetzt und ausgetauscht. Die Zwangspause durch Corona nutzte das Team, um einige Änderungen anzubringen: Der Holzofen wurde neu gemauert, die neu angeschafften Bauwagen wurden ausgebaut. Unter anderem legte das Kindergarten-Team auch Rindenmulch aus, damit die Kinder einen trockenen Untergrund zum Spielen haben. Voraussetzung dafür allerdings ist: Die Kinder kommen bald wieder zurück.

Die Vorhaben des Kindergartens kosten Geld. Den Löwenanteil dafür liefert die Kommune. Insgesamt 8000 Euro zahlt die Verwaltung, um den diesjährigen Investitionsbedarf zu decken.

Weitere Zuschüsse kommen in Form von gemeinnützigen Zuwendungen, zum Beispiel durch den Energieversorger EGT. Am Dienstag überreichte das Unternehmen seine "Regio-Prämie" in Höhe von 1000 Euro an den Kindergarten. Mit der Prämie unterstützt das Unternehmen soziale und kulturelle Projekte in der Region.

Gerade einmal ein Kind befindet sich derzeit in der Notbetreuung vor Ort im Zauberwald. Das könnte allerdings bereits nächste Woche schon ganz anders aussehen. Sieben Kinder erwarte man in der kommenden Woche, so Pädagoge Patrick Neugart, der mit den Eltern in stetigem Kontakt steht.

Neugarts Beobachtung: Die Erziehung zu Hause in den Familien bekommt mit der Zeit eine ganz besondere "Dynamik". Während die älteren Geschwister in den zwangsverordneten Corona-Ferien stecken, eifern die jüngeren Geschwister den Großen nach.

"Ich möchte nicht in die Schule" ist der Satz, den die jüngeren Kinder dann für sich selbst übernehmen. Ein Grund für den Erzieher, die Kinder bald wieder im Naturkindergarten zu sehen.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Nadine Klossek

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.