Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Königsfeld Königsfeld feilt noch an künftigen Strukturen

Von
Bürgermeister Fritz Link hofft auf die baldige Ansiedlung eines Hotels samt Wohngebäuden hinter dem Curavital. Fotos: Pixabay Foto: Schwarzwälder Bote

Königsfeld. Wohnbau- und Gewerbeentwicklung sowie Hotelansiedlungen waren Themen des Sommerinterviews mit Bürgermeister Fritz Link. Königsfeld sei eine wachsende Gemeinde wenn man entsprechenden Raum anbiete. Dank eines Bauträgers der nördlich des Kurparks im Bebauungsplan "Kurgebiet" zwei groß parzellierte Grundstücke erwarb, zeichnet sich hierfür im Moment eine Chance ab. Das könnte zur "Nachverdichtung in zentraler Lage" führen. Wichtig sei dabei eine sachgerechte Abwägung zwischen städtebaulichen Gestaltungsansprüchen und dem Bedarf nach Wohnraum, betonte Link.

In Bezug auf das Gebiet "Winterberg West" in Burgberg erfolgte im ersten Halbjahr die "rechtsverbindliche Sicherung der Baugrundstücke durch Optionsverträge", ein Aufstellungsbeschluss und ein städtebaulicher Vertrag mit einem privaten Erschließungsträger. Entstehen sollen hier 19 Wohnbauplätze, die Erschließung soll im Frühjahr 2020 beginnen.

Ebenfalls für eine Wohnbebauung im Gewann "Herrenacker" entschied sich der Buchenberger Ortschaftsrat. Das Vorhaben soll im zweiten Halbjahr in die Gremien gebracht werden, sobald ein Angebot für die private Erschließungsträgerschaft vorliegt. "18 Wohnbauplätze in zentraler Ortsmitte" könnten so entstehen.

Erfolgreich abgeschlossen wurde im ersten Halbjahr 2019 das Bebauungsplanverfahren "Oberdorf" in Erdmannsweiler. Dank eines privaten Bauträgers kann dort "in zentraler Ortsmittelage" eine landwirtschaftliche Brachfläche im Innenbereich mit sieben Einfamilienhäusern entwickelt werden. Der Bau soll bereits im Herbst beginnen.

Rechtskräftig wurde die zehnte Erweiterung des Bebauungsplans "Gewerbegebiet Lotterwiesen" in Neuhausen. Der "langfristigen Verbesserung der Steuerkraft der Gemeinde" dient die dort geplante Ansiedlung zweier neuer Firmen im Bereich Landschaftsbau/Baggerbetrieb sowie die Erweiterung eines Bestandsbetriebs. "In guten Gesprächen" ist die Verwaltung zudem in Sachen Grunderwerb für Gewerbeflächen im Gewann "Bildstockäcker" in Erdmannsweiler.

In Königsfeld besteht laut Link "Bedarf an einem qualifizierten Bettenangebot." In den letzten Jahren seien viele Anbieter vom Markt gegangen, bei größeren Busgruppen gebe es Kapazitätsprobleme. Auch habe sich die Kundennachfrage hin zu "Full-Service" geändert.

"Sehr positive Signale" gebe es in Sachen "Hotel Doniswald" hinter dem Curavital. Der derzeitige Entwurf sieht den Neubau eines Hotels mit 140 Betten und von vier Wohngebäuden mit etwa 33 Wohnungen samt Tiefgarage mit 70 Stellplätzen vor. Sollten Hotelbetreiber und Investoren gefunden sein, dann könnte der Bebauungsplan im Herbst verabschiedet werden.

Ebenso weiterverfolgt wird die Ansiedlung eines Ferienresorts im etwa elf Hektar großen Gewann "Kinderweide". Das Projekt befindet sich schon seit etwa vier Jahren in der Entwicklung. Die planungsrechtlichen Voraussetzungen in Form eines Bebauungsplanentwurfs sind "weitgehend geschaffen." Nach wie vor ungelöst ist aber die Frage nach Investoren und Betreibern. Das ist laut Link angesichts des harten Wettbewerbs nicht leicht.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Nadine Klossek

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.