Die Abiturienten sind sehr konzentriert bei der Sache. Foto: privat Foto: Schwarzwälder-Bote

121 Zinzendorfschüler bei Abiturprüfungen / Engagiert und konzentriert bei der Sache

Königsfeld. Seit Monaten bereiten sie sich auf die wichtigste Prüfung ihrer schulischen Laufbahn vor: Jetzt haben die Klausuren für die allgemeine Hochschulreife begonnen.

121 Schüler der beruflichen und allgemeinbildenden Zinzendorfschulen hatten im Fach Deutsch 330 Minuten Zeit, eine von fünf Aufgaben zu lösen. Dabei hatten sie die Wahl, ob sie sich mit bedeutenden literarischen Texten verschiedener Genres von Kafkas "Prozess" über Dürrenmatts "Besuch der Alten Dame" bis zu einem Enzensberger-Gedicht befassen oder selbst als Autoren eine Rede beziehungsweise ein Essay schreiben.

"Man merkt die Konzentration in dem Raum", meinte Schulpfarrer Christoph Fischer nach einer Doppelstunde, in der er Aufsicht führte. "Sie sind sehr engagiert bei der Sache", freute er sich. Von verschiedenen Schulgebäuden hingen Mutmach-Transparente der jüngeren Jahrgänge aus den Fenstern.

Im Laufe der nächsten Tage folgen drei weitere schriftliche Prüfungen. Dann geht es in die zweite Lernrunde: Bis Ende Mai haben die Schüler Zeit, sich auf die mündlichen Prüfungen vorzubereiten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: