Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Königsfeld Huber macht sich auf den Spuren der Zähringer

Von
Joachim Huber zeigt am Sonntag die Entwicklung der Zähringer auf. Foto: Veranstalter Foto: Schwarzwälder-Bote

Königsfeld. "Auf den Spuren der Zähringer" heißt das Thema der "Königsfelder Begegnungen" am Sonntag, 28. September, 19.30 Uhr, im Saal des Hauses Katharina von Gersdorf der Zinzendorfschulen. Referent ist Joachim Huber. Der Eintritt ist frei. Veranstalter ist der Historische Verein Königsfeld.

Die Zähringer waren neben den Staufern und Welfen eines der führenden Adelsgeschlechter des alemannischen Raums im deutschen Südwesten während des frühen Mittelalters. Die Bertholde, diese Namen trugen die Zähringerherzoge im Wesentlichen, haben sich vor allem durch die politische und wirtschaftliche Erschließung des Schwarzwaldes sowie durch ihre Städtegründungen bedeutendes geleistet. Damit haben sie das Landschafts- und Siedlungsbild zwischen Schwarzwald, Jura und Alpen mit geprägt und Bleibendes geschaffen.

Seit mehr als zehn Jahren beschäftigt sich Joachim Huber mit den Zähringern und hat sich mit der Kamera auf ihre Spurensuche gemacht. Dabei hat er auf Bildern festgehalten, was noch erhalten ist aus der Zeit der Zähringer oder heute noch an sie erinnert. Eindrucksvoll schildert er den Aufstieg, die Entwicklung und das Ende der über 200-jährigen Geschichte der Herzoge von Zähringen.

Wesentliche Stationen sind unter anderem die Verleihung des Markt-, Münz- und Zollrechts für Villingen an Graf Berthold, die Errichtung der Limburg in Weilheim/Teck durch Berthold den Bärtigen, die Erbauung der Burg Zähringen durch Berthold II, die Gründung von Freiburg durch Berthold III und Konrad oder die Erweiterung des Herrschaftsgebietes in die Schweiz mit Gründung von Fribourg im Uechtland durch Berthold IV oder Bern durch Berthold.

Ihre Redaktion vor Ort St. Georgen

Nadine Klossek

Fax: 07724 94818-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.