Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Königsfeld Gottesdienst im Freien

Von
Den Himmelfahrtsgottesdienst feierte die Kirchengemeinde mit genügend Abstand auf dem Zinzendorfplatz. Foto: Jens Hagen Foto: Schwarzwälder Bote

Königsfeld. Die intensive Zusammenarbeit, die die evangelischen Kirchengemeinden Buchenberg, Königsfeld, Mönchweiler und Weiler seit Jahrzehnten pflegen, ist derzeit stark eingeschränkt und muss sich somit auf das Machbare beschränken.

Der Himmelfahrtsgottesdienst im Freien fand am Donnerstag auf dem Zinzendorfplatz statt. Interessierte konnten sich zuvor eine Teilnahmekarte abholen, da die Schutzkonzepte eine Begrenzung der Platzzahl vorsehen.

Der halbstündige Gottesdienst wurde im Internet live übertragen und zweimal angeboten, um mehr Menschen die Teilnahme zu ermöglichen. Da momentan auf Gemeindegesang verzichtet wird, wurden die Lieder gelesen und die Melodien von Mitgliedern des Posaunenchores gespielt.

Pfarrer Huss erklärte die Bedeutung des Himmelfahrtsfestes anhand von Liedzeilen von Detlev Block: "Nun bist du immer für uns da, entgrenzt von Raum und Stunde" und "Gott ist nicht da, wo der Himmel ist. Wo Gott ist, da ist Himmel".

Die Evangelische Gesamtgemeinde Königsfeld hat schon vor Jahren eine Live-Übertragung ihrer Gottesdienste eingerichtet, um den Bewohnern des Christoph-Blumhardt-Hauses und Mitglieder außerhalb ein Mitfeiern zuhause möglich zu machen. Die Technik wurde in den vergangenen Wochen verbessert und soll auch in Zukunft erhalten bleiben.

Beginnend mit dem Pfingstsonntag erprobt die Gemeinde ein Nacheinander von Online- und Präsenz-Gottesdienst: Der Livestream des Online-Gottesdienstes in der vertrauten Form mit Liturgie und Liedern beginnt schon um 9.30 Uhr. Um 10.30 wird die Gemeinde zu einer halbstündigen Kurzfassung im Kirchensaal eingeladen. Auf Gemeindegesang muss in dem Gemeindegottesdienst verzichtet werden, die Platzzahl ist begrenzt, Teilnahmekarten können in der Woche davor ab Montagmittag abgeholt werden.

Für Buchenberg und Weiler bereitet Pfarrer Förschler Lesegottesdienste vor, die von Kirchengemeinderäten und Gemeindegliedern vorgetragen werden. Einmal im Monat kann ein zuvor aufgezeichneter Gottesdienst online abgerufen und mitgefeiert werden. Am Pfingstmontag hält Pfarrer Förschler um 9.30 Uhr den Online-Gottesdienst im Kirchensaal in Königsfeld, der live übertragen wird.

Eingeschränkt ist auch die ökumenische Zusammenarbeit mit den katholischen Gemeinden der Region. Der große Pfingstmontagsgottesdienst muss in diesem Jahr entfallen. Taufen und Trauungen sind wieder möglich; die evangelische Landeskirche in Baden empfiehlt ihren Gemeinden aber, sie möglichst zu verschieben. Die evangelische Kirche verzichtet noch bis zum Erntedankfest auf das Feiern des Abendmahls, wie überhaupt auf alle Feste.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.