Nach der Fertigstellung des Radwegenetzes "E-Biking im Heilklima" für Elektroräder gibt es eine offizielle Einweihung am 7. Juli. Ausgearbeitet wurden drei Touren mit unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrad. Foto: Seeger Foto: Schwarzwälder-Bote

Einweihung des Wegenetzes erfolgt am 7. Juli  mit Tour von Bad Dürrheim nach Königsfeld

Von Stephan Hübner

Königsfeld. Über die Fertigstellung des Radwegenetzes "E-Biking im Heilklima" für Elektroräder berichtete Kurgeschäftsführerin Andrea Hermann im Ausschuss für Tourismus, Kultur, Bildung, Jugend und Soziales. Offizielle Einweihung ist am 7. Juli.

Die Realisierung des Projekts dauerte zwei Jahre. Ausgearbeitet wurden drei Touren mit unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrad.

Tour 1 mit dem Namen "herzgesund" ist für Einsteiger und kommt ohne große Belastungen aus. Die rund elf Kilometer lange Tour beinhaltet etwa 150 Höhenmeter.

Bei Tour 2 mit dem Namen "Kneipp-Welt" sind auf 23 Kilometern 240 Höhenmeter zu bewältigen. Dabei gibt es sechs so genannte "Inseln" mit Informationstafeln zu Kneipp-Themen. Die Insel der Ernährung liegt in Weiler am Gasthaus Krone, weil sich die Gastronomen dort mit der kneippschen Ernährung beschäftigen und entsprechende Gerichte anbieten.

Die Insel der Kräuter erläutert kneippsche Phytotherapie und befindet sich am Kneipp-Kindergarten in Weiler, wo Radler in der Kräuterschnecke die Kräuter schnuppern und deren Heilwirkung erfahren können. Am Waldrand bei Buchenberg liegt die "Insel der Kneippschen Ordnung – Leben in Balance". Radler können dort auf einer Meditationsliege den Blick bis zur Schwäbischen Alb genießen.

Die Insel des Wassers liegt an der Wassertretanlage im Glasbachtal. Letzte Station ist die Insel der Bewegung. Hier gibt es Informationen zur Entspannung sowie entsprechende Fitnessgeräte. Am anspruchsvollsten ist Tour drei mit dem Namen "eigenZEIT". 220 Höhenmeter und 29 Kilometer sind dabei zu bewältigen.

Allen Gastronomiebetrieben bietet die Tourist-Info auf Wunsch einen Leitfaden für Speisekarten an. Dieser beschäftigt sich mit herzgesunden, klimafreundlichen Gerichten. Die Gesamtkosten für das Projekt lagen bei etwa 16 200 Euro, wobei der Naturpark Südschwarzwald voraussichtlich etwa 50 Prozent als Zuschuss beisteuern wird.

Eröffnungstour "KliMobil" startet

Die offizielle Einweihung findet in Abstimmung mit dem Kooperationspartner Bad Dürrheim am 7. Juli statt. An diesem "Radtag" startet die Eröffnungstour "KliMobil" von Bad Dürrheim nach Königsfeld um 9.30 Uhr. Radler haben die Möglichkeit, den Rückweg alternativ per Bus anzutreten, wobei ein Aufenthalt in Königsfeld zur Eröffnung der Touren eingeplant ist.

Im Kurpark wird es für alle Gäste einen E-Bike-Testparcours geben, einen Radlerhock mit Unterhaltungsmusik sowie weitere kleine Programmpunkte wie beispielsweise Barfußlaufen nach Kneipp.