Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Königsfeld Die Fassade bröckelt

Von
Das Bild zeigt eine Szene aus dem Stück "Der Gott des Gemetzels". Foto: Theater im Engel Foto: Schwarzwälder Bote

Königsfeld-Neuhausen. Das "Theater im Engel" präsentiert "Der Gott des Gemetzels", eine schwarze Komödie von Yasmina Reza.

Die Geschichte: Zwei Elfjährige prügeln sich auf einem Spielplatz; einem der beiden Jungen werden dabei Zähne ausgeschlagen. Die Eltern des mutmaßlichen Opfers (Penelope und Michael), haben die Eltern des anderen Jungen (Nancy und Alan) eingeladen, um den Vorfall zu klären. Was als friedlicher Austausch beginnt, entwickelt sich zu einem Streit.

Aufgeführt wird die Komödie am 24., 25. und 31. Januar, am 1., 7. und 8. Februar sowie am 6., 7., 13. und 14. März. Einlass ist ab 18 Uhr, das Stück beginnt um 20 Uhr.

Tickets im Vorverkauf kosten 15 Euro, ermäßigt zehn Euro, an der Abendkasse 16,50 Euro und ermäßigt 11,50 Euro. Sie sind bei allen Vorverkaufsstellen im Verbund "Kulturticket Schwarzwald-Baar-Heuberg", bei der Tourist-Info Königsfeld sowie in ausgewählten Reisebüros erhältlich. Eine telefonische Ticket-Reservierung im Gasthaus ist unter Telefon 0178/ 6 86 47 67 möglich.

Weitere Informationen: www.theater-im-engel.de www.engel-neuhausen.de

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.