Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Königsfeld Andreas Wiertz stellt aus

Von

Königsfeld. Zur Vernissage der Ausstellung "Scattered Traces" mit Werken des Künstlers Andreas Wiertz lädt der Verein Kunstkultur Königsfeld in den Kunstraum Königsfeld am Sonntag, 14. Januar, um 11.30 Uhr.

Der Künstler selbst wird in sein Werk einführen und demonstrieren, wie manche Arbeiten in einem jahrelangen Prozess entstanden sind.

Fasziniert von der Brillanz trockener Farbpigmente hat Andreas Wiertz ein künstlerisches Verfahren entwickelt, bei dem deren natürliche Leuchtkraft so erhalten bleibt, wie es kaum eine andere Farbe und Technik ermöglicht.

Ausgangspunkt eines Bildes ist in der Regel das Streuen von Pigmenten auf eine auf dem Boden liegende, grundierte und präparierte Leinwand. In einem aufwendigen Prozess entfaltet sich eine vielschichtige malerische Struktur, die Andreas Wiertz immer häufiger durch zusätzlichen Auftrag von Ölfarbe ergänzt.

Dieser Wachstumsprozess verläuft in der Regel über Monate, häufig sogar über mehrere Jahre. Es entsteht eine schwebende, nicht mehr fixiert auf eine Fläche liegende Farbräumlichkeit von großer malerischer Intensität.

Künstler hat bereits im Ausland präsentiert

Ein weiterer Schwerpunkt der künstlerischen Arbeiten liegt auf den Holzschnitten, die ihn schon von frühester Jugend an begeisterten. Andreas Wiertz ist 1954 in Bonn geboren und hat an der Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf studiert. Er hat seine Arbeiten bundesweit auf Ausstellungen präsentiert und war beteiligt an Ausstellungen in Frankreich, Schweiz, Österreich, Holland, Kroatien, Brasilien, Israel und Japan. In den letzten Jahren hat sich der Künstler rar gemacht – umso mehr freut man sich in Königsfeld, seine unglaublich farbenfrohen Arbeiten nun im Kunstraum ausstellen zu können.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading