Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Köngen Kinder aus überhitztem Auto gerettet

Von
Zwei Kleinkinder sind auf einem Parkplatz in Köngen aus einem überhitzten Auto gerettet worden. Die Mutter war einkaufen. Foto: dpa/Symbolbild

Köngen - Zwei Kleinkinder sind auf einem Parkplatz in Köngen (Kreis Esslingen) aus einem völlig überhitzten Auto gerettet worden.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte die Mutter die schlafenden Kinder mit einem nur etwa fünf Zentimeter geöffneten Fenster im Fahrzeug zurückgelassen, um einkaufen zu gehen. Das Auto war der Sonne - bei 33 Grad - am Donnerstag vollkommen ausgesetzt. Eine Frau bemerkte die schreienden Kinder, deren Köpfe von der enormen Hitze im Fahrzeug bereits rot angelaufen waren und rief sofort einen Notarzt.

Ein Kunde des Einkaufszentrums drückte die Scheibe des Autos nach unten, so dass die Elektronik des Wagens reagierte und er die Tür öffnen konnte. Die Kinder sind inzwischen wohlauf.

Die Polizei rief erneut dazu auf, bei den aktuellen Temperaturen keine Kinder oder Tiere in Fahrzeugen zu lassen. Es würden nur wenige Minuten genügen, bis es zu lebensgefährlichen Temperaturen im Auto komme.