Manuel Hagel (rechts) wird Nachfolger von Wolfgang Reinhart als Fraktionschef. Foto: dpa/Bernd Weissbrod

Mit Manuel Hagel als frisch gewähltem CDU-Fraktionschef verschiebt die CDU die Statik der Macht in der grün-schwarzen Koalition. Derweil verabschiedet Ministerpräsident Kretschmann wehmütig seine scheidenden Minister.

Stuttgart - Zwar geht die Südwest-CDU als kleinerer Partner in das neue Regierungsbündnis mit den Grünen, doch haben die die Christdemokraten in Stuttgart mit der Wahl des 33-jährigen Manuel Hagel zum CDU-Fraktionsvorsitzenden an diesem Dienstag die erste Spitzenposition der neuen grün-schwarzen Koalition neu besetzt. Bei 40 Ja- und zwei Neinstimmen aus der 42-köpfigen Fraktion starrtet Hagel mit viel Rückenwind in seinen neuen Job. Sein Amtsvorgänger Wolfgang Reinhart hob hervor, dass es der erste Wechsel an der CDU-Fraktionsspitze überhaupt sei, der ohne Kampfabstimmung über die Bühne gegangen sei.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: