Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Klugscheißer Können Hummeln auch Honig produzieren?

Von
Hummeln sind wichtig für die Bestäubung der Pflanzen. Foto: Pixabay

Seit vielen Jahrtausenden gehört der Honig zu den besonderen Speisen der Menschheit. Nach ihrem Auszug aus Ägypten versprach Gott den Israeliten ein Land, wo Milch und Honig fließen. Bienen sorgen für die Produktion des Honigs. Aber können das auch Hummeln?

"Nein", sagt Kurt Adam aus Unterhaugstett. Er ist Hobbyimker und war Vorsitzender des Bezirksimkervereins Calw. Die Hummeln sammelten zwar Nektar zum Aufziehen ihres Nachwuchses, so Adam.  Den Winter überlebten jedoch nur die Königinnen. Diese fütterten sich im Herbst ein Polster an und hielten   einen Winterschlaf.

"Die Arbeiterinnen sterben im Herbst", erläutert der Hobbyimker. Ein Nahrungsvorrat und damit Honig sei  nicht notwendig.  

Im Gegensatz dazu überwinterten bei den Bienen auch die Arbeiterinnen. Sie brauchten Honig als Nahrung. "Aber die Hummeln sind wichtig für die Bestäubung der Pflanzen", macht Adam deutlich. "Sie fliegen bereits ab einer Temperatur von fünf Grad. Die Bienen fliegen erst ab einer Temperatur von zwölf Grad."

Unser heutiger Klugscheißer ist Wolfgang Krokauer:

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.