Die Stimmung (hier bei "Abba Fever") wird beim Klostersommer von vielen als sehr besonders empfunden. Foto: Lischke

Der erste Klostersommer seit 2019. Wie viele Besucher da waren, was für ihn die Höhepunkte waren und warum das Veranstaltungsformat trotz der positiven Bilanz auf wackeligen Beinen steht, verrät Organisator Jürgen Ott im Gespräch mit unserer Redaktion.

Calw-Hirsau - Jürgen Ott ist zwar gut gelaunt wie immer, als unsere Redaktion ihn zum Gespräch trifft. Aber er ist auch absolut urlaubsreif, sagt er. Nach mehr als zwei Wochen, in denen er praktisch durchgehend auf den Beinen war – drei Stunden Schlaf sind in dieser Zeit keine Seltenheit –, hat er eine Mütze voll Schlaf und etwas Erholung nötig. Das Strahlen weicht trotzdem nur selten aus seinem Gesicht, während er über den Klostersommer spricht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen