Die arcademia sinfonica balingen gibt am 26. Juni ein Open-Air-Sinfoniekonzert im Rahmen des Kirchberger Musiksommers. Foto: Helmut Knapp

Sinfoniekonzert, Swing, Gospel, Orgel, Gitarre, Blechbläser, Blockflöten – der zweite Kirchberger Musiksommer verspricht klingende Vielfalt hinter historischen Klostermauern. Noch bis 31. Juli lädt das Kloster Kirchberg zu ganz unterschiedlichen Konzerten ein.

Sulz-Renfrizhausen - Ein Höhepunkt ist das Open-Air-Sinfoniekonzert mit der arcademia sinfonica balingen am Sonntag, 26. Juni, ab 18 Uhr im Kreuzgang von Kloster Kirchberg. Das Orchester unter der Leitung von Dietrich Schöller-Manno begeisterte bereits 2021 die Zuhörer im Kloster.

Die arcademia sinfonica balingen wird neben der Ouvertüre aus Mozarts Oper "Die Zauberflöte" und Beethovens Sinfonie Nr. 7 ein Concertino für Tuba-Solo und Streicher spielen. Vor und nach dem Konzert sowie in der Pause gibt es kleine Speisen und Getränke aus der Klosterschenke. Bei schlechtem Wetter wird das Konzert in die Stadthalle im Backsteinbau in Sulz verlegt.

Bis zu 70 Musiker erwartet

Die arcademia sinfonica balingen gibt es seit mehr als 25 Jahren. Gespielt wird in wechselnder Besetzung mit Schülern, Studenten und gestandenen Profimusikern. Für das Konzert im historischen Kreuzgang des Klosters werden bis zu 70 Musikerinnen und Musiker erwartet.

Mozarts Zauberflöte gehört zu den bekanntesten Opern der Musikgeschichte, der Komponist beendete das Werk im September seines Todesjahres 1791, die Uraufführung erfolgte im selben Jahr.

Das zweite Stück des Programms – Concertino op. 77 für Tuba-Solo und Streicher – gehört zu den raren Werken für Solo-Tuba und stammt aus der Feder des niederländischen Dirigenten und Komponisten Jan Koetsier (1911-2006). Der Solist, Yuki Takebayashi, studierte an der Musikhochschule Würzburg und spielte unter anderem im Ensemble Neue Musik Würzburg.

Beethovens 7. Sinfonie wurde 1813 uraufgeführt und ist eine musikalische Auseinandersetzung des Komponisten mit Napoleon und dessen Politik in der Zeit der europäischen Befreiungskriege.

Fahrgemeinschaften empfohlen

Karten für das Sinfoniekonzert am 26. Juni gibt es im Berneuchener Haus Kloster Kirchberg im Klosterladen und am Empfang (Telefon 07454/88 30), in der Buchhandlung Buchlese in Sulz, in Balingen bei der Buchhandlung Rieger sowie an der Abendkasse. Es stehen nur begrenzt Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe von Kloster Kirchberg zur Verfügung, eine frühzeitige Anfahrt und die Bildung von Fahrgemeinschaften wird empfohlen.

Die weiteren Konzerte des Kirchberger Musiksommers 2022 sind am 3. Juli, 19 Uhr (Aufbruch! Blockflötenensemble Coordinates), am 10. Juli, 15 Uhr (Kleine Orgelmusik und Orgelführung mit Kirchberg-Kantor Lennart Faustmann), am 17. Juli, 19 Uhr (Open-Air im Kreuzgang, "Swing if you can" mit Big Band Connection74), am 24. Juli, 19 Uhr ("Klangwelten", Volker Luft, Gitarre). Den Abschluss bildet die Musikalische Vesper mit festlicher Musik für Blechbläser am 31. Juli, 17 Uhr.